38-jähriger wegen Exhibitionismus vor Kindern in Haft – Kriminalpolizei geht von mindestens sieben Fällen aus


7. Oktober 2010 - 13:39 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiDie Polizei hat einen 38-jährigen und bereits einschlägig bekannten Mann nach mehreren Fällen exhibitionistischer Handlungen vor Kindern ermittelt und festgenommen. Der Mann wird beschuldigt sich seit Mai 2010 in fünf Fällen im Bürgerpark Nord vor Kindern entblößt und sexuelle Handlungen an sich vorgenommen zu haben. In einem Fall soll er einen 12-Jährigen versucht haben, in ein Gebüsch zu ziehen. Bei den Taten war auch immer wieder das Fahrrad des Täters aufgefallen. Die Darmstädter Polizei hatte wochenlang intensiv nach dem Fahrrad und dem Täter gefahndet und letztlich eine Verknüpfung zu dem 38-Jährigen hergestellt. Zeugen haben den Tatverdächtigen bei Wahllichtbildvorlagen wiedererkannt. Auch das Fahrrad war den Zeugen bekannt. Am Mittwoch (06.10.10) wurde die Darmstädter Wohnung des Mannes mit einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts Darmstadt durchsucht. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt stellte Antrag auf Erlass eines Untersuchungshaftbefehls, dem der Haftrichter noch am gleichen Tage statt gab. Der Beschuldigte macht bislang keine Aussagen und wurde in eine Justizvollzuganstalt gebracht. Inzwischen konnten zwei weitere Geschädigte den Mann als Tatverdächtigen in gleichgelagerten Fällen im Oktober 2009 in der Alsfelder Straße und Anfang September 2010 im Bereich des Waldgeländes Marienhöhe identifizieren. Die Ermittlungen dauern an. Die Kriminalpolizei Darmstadt geht davon aus, dass dem 38-Jährigen noch weitere und auch noch länger zurückliegende Taten zur Last gelegt werden können.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen