Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Land Hessen hat wegen akuter Brandgefahr Waldbrandalarmstufe A ausgerufen | DarmstadtNews.de

Land Hessen hat wegen akuter Brandgefahr Waldbrandalarmstufe A ausgerufen


20. Juli 2022 - 22:09 | von | Kategorie: Info |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

WaldbrandDas Hessische Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat am 18. Juli 2022 die zweithöchste Waldbrandalarmstufe, d.h. die Alarmstufe A, ausgerufen. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit besteht im Wald, auf Grasflächen und in Grünanlagen erhebliche Brandgefahr. An Orten mit Wiesen- oder Waldflächen darf daher kein offenes Feuer entzündet werden.

Alle Waldbesucher werden dringend gebeten, ihre Fahrzeuge nicht in Waldzufahrtswegen, sondern nur auf ausgewiesenen Parkplätzen abzustellen. Die Fahrzeuge sollten zudem nicht über trockenem Bodenbewuchs stehen. Mit dem Ausrufen der Waldbrandalarmstufe A wird u.a. sichergestellt, dass besonders gefährdete Waldgebiete verstärkt überwacht werden. Weiterhin stellt die Forstverwaltung die technische Einsatzbereitschaft sicher und intensiviert den Kontakt zu den örtlichen Brandschutzdienststellen.

„Das Ausrufen der Alarmstufe A bedeutet, dass eine fortgesetzt hohe Waldbrandgefahr besteht. Jeder weitere trockene und heiße Tag verschärft die Situation. Schon ein kleiner Funken kann einen unkontrollierten Großflächenbrand auslösen“, so Umweltdezernent Kolmer. „Daher bitte ich alle Bürgerinnen und Bürger, vorsichtig zu sein. Beachten Sie das Verbot für offenes Feuer in Wäldern, dies gilt auch für Grillfeuer. Bitte nutzen Sie nur ausgewiesene Grillplätze. Gefährlich sind auch weggeworfene Zigarettenstummel, welche die Grünstreifen entlang der Straßen entzünden können.“

Zum Schutz der historischen Park- und Grünanlagen sowie des Stadtwaldes bittet die Wissenschaftsstadt Darmstadt darum, auf diesen Flächen und im Wald

  • kein Feuer zu entzünden,
  • nicht zu grillen,
  • nicht zu rauchen,
  • Kinder über die dortigen Brandgefahren zu informieren,
  • im Falle eines Brandes sofort die Feuerwehr unter der Telefonnummer 112 zu rufen,
  • keinen Müll liegenzulassen, da zum Beispiel Glasscherben unter Umständen einen Brand auslösen können.

Aufgrund der Situation hat das Grünflächenamt den Grillplatz an der Oberförsterwiese gesperrt.

Bereits seit einigen Wochen bekämpfen Feuerwehren in ganz Hessen auflodernde Waldbrände. Pressemitteilungen des hessischen Umweltministeriums werden auf der Webseite https://umwelt.hessen.de/wald/klimastabiler-wald/waldbrandgefahr veröffentlicht.

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , ,