Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Wissenschaftsstadt Darmstadt weiht Neubau der Jugendverkehrsschule in der Orangerie ein | DarmstadtNews.de

Wissenschaftsstadt Darmstadt weiht Neubau der Jugendverkehrsschule in der Orangerie ein


3. Juni 2022 - 06:35 | von | Kategorie: Jugend, Verkehr |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Heiner Ampel /Bild: Heimatverein Darmstädter Heiner e.V.Die Wissenschaftsstadt Darmstadt hat am Donnerstag, 2. Juni 2022, in einer Feierstunde den Neubau der Jugendverkehrsschule eingeweiht. Die am Rande des Orangerieparks angesiedelte Einrichtung dient dem Verkehrsunterricht der Darmstädter Schulen. Der Neubau ersetzt den Vorgängerbau, der aus den siebziger Jahren stammte und dessen Sanierung sich als unwirtschaftlich herausgestellt hatte.

„Darmstadt wächst, und mit einer wachsenden Bevölkerung wächst auch die Mobilität der Menschen“, erklärte Oberbürgermeister Jochen Partsch anlässlich der Einweihung. „Schon für uns Erwachsene steckt darin eine Herausforderung – umso mehr für also für jene, die überhaupt erst anfangen, sich selbständig mobil zu verhalten. Verkehrssicherheit ist eine starke Motivation bei der Verkehrswende, die die Wissenschaftsstadt Darmstadt gestaltet. Doch die Grundregeln des Verkehrs – Vorsicht für sich selbst und Rücksicht auf die anderen – müssen gelernt werden. Damit dies Lernen gut gelingen kann, hat das Immobilienmanagement Darmstadt hier einen ebenso funktionalen wie schönen Neubau errichten lassen.“

„Das neue Gebäude“, betonte Schuldezernent Holger Klötzner, „unterstützt sinnvoll und praktisch das pädagogische Programm der Jugendverkehrsschule. „Mit seinen Räumen ergänzt es ideal die Außenanlagen, auf deren Wegen schon die Jüngsten angstfrei üben können, wie man sich im Verkehr der Großstadt sicher bewegt.“

Der Neubau ist in Ausrichtung und Größe nahezu identisch mit dem 2021 abgebrochenen eingeschossigen Holzbau aus den siebziger Jahren und wurde auf dessen Grundfläche erstellt. Ein einfacher, klar strukturierter Baukörper, der sich kostengünstig in Bau und Unterhaltung realisieren lässt, war das Ziel. Untergebracht sind darin das Büro, Toiletten und Duschen, der Schulungsraum und das Fahrradlager. Der Neubau wurde als Holzkonstruktion errichtet, um eine hohe Vorfertigung, kurze Bauzeit und den Einsatz nachhaltiger Baustoffe zu ermöglichen. Die Planung wurde mit dem Schulamt und der Unteren Denkmalschutzbehörde abgestimmt – damit das Haus der Nachbarschaft des historischen Orangeriegartens gerecht wird. Die Sanierung der alten Ampelanlagen sowie der Asphaltoberfläche mit den Fahrbahn-Markierungen ist für die Sommermonate geplant.

„Mit dem erneuerten Gebäude und seinen Möglichkeiten“, so Klötzner, „wird hier das Lernen, Verstehen und Üben auch den kommenden Generationen von Schülerinnen und Schülern viel Spaß bereiten.“

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , ,