Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Gestaltungsbeirat der Wissenschaftsstadt Darmstadt kommt am 18. Februar digital zu seiner nächsten Sitzung zusammen | DarmstadtNews.de

Gestaltungsbeirat der Wissenschaftsstadt Darmstadt kommt am 18. Februar digital zu seiner nächsten Sitzung zusammen


11. Februar 2022 - 10:07 | von | Kategorie: Pressemitteilung |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Der Gestaltungsbeirat der Wissenschaftsstadt Darmstadt trifft sich am Freitag, 18. Februar 2022, digital zu seiner nächsten Sitzung. Dabei werden die Projekte Sanierung und Umbau „ehemaliges Modehaus Römer“ in der Ernst-Ludwig-Straße 12 sowie der Umbau und die Umnutzung eines bestehenden Wohn- und Geschäftshauses in der Frankfurter Landstraße 146/148/150 vorgestellt.
Ab 13 Uhr tagt das Gremium in einem öffentlich zugänglichen digitalen Forum. Hierzu ist eine Anmeldung bis zum 17. Februar 2022 unter gestaltungsbeirat [at] darmstadt [dot] de erforderlich, damit die Zugangsdaten/der Zugangslink zur Verfügung gestellt werden kann. Aktuelle Informationen zur jeweiligen Sitzung, wie z. B. Änderungen im Zeitplan oder der Tagesordnung können der Seite www.darmstadt.de/gestaltungsbeirat entnommen werden.

Dabei besteht für Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit für Fragen zu den Projekten und Anregungen zu den Planungsüberlegungen. Im Anschluss an den öffentlichen Teil der Sitzung, der gegen rund 14.15 Uhr endet, wird der Gestaltungsbeirat gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern der Fraktionen aus der Stadtverordnetenversammlung und den Fachämtern im internen Forum Empfehlungen zur weiteren Vorgehensweise für den Magistrat diskutieren und erarbeiten.

Der Gestaltungsbeirat der Wissenschaftsstadt Darmstadt setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitz Prof. Dipl.-Ing. Christa Reicher (Architektin und Stadtplanerin) aus Aachen, Prof. Dr. Martina Baum (Stadtplanerin und Architektin) aus Stuttgart, Dipl.-Ing. Rebekka Junge (Landschaftsplanerin) aus Bochum, Prof. Dipl.-Ing. Thomas Knerer (Architekt) aus Dresden/München und Prof. Dipl.-Ing. Alexander Reichel (Architekt) aus Kassel.

Wichtige Zusatzinfos zur Teilnahme an der digitalen Sitzung:

Die Sitzung wird über das Tool „WebEx“ durchgeführt; dabei muss das Programm nicht auf dem Rechner installiert werden; eine Teilnahme ist browserbasiert möglich. Der Link muss über „Chrome oder Firefox“ gestartet werden (Internet Explorer funktioniert nicht). Es wird eine kabelgebundene Verbindung empfohlen; eine Teilnahme über WLAN funktioniert voraussichtlich nicht störungsfrei.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , ,