Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Wissenschaftsstadt Darmstadt und Förderverein Park Rosenhöhe rufen zu Spenden für die Neugestaltung der Sortimentsbeete im Rosarium der Rosenhöhe auf | DarmstadtNews.de

Wissenschaftsstadt Darmstadt und Förderverein Park Rosenhöhe rufen zu Spenden für die Neugestaltung der Sortimentsbeete im Rosarium der Rosenhöhe auf


27. Oktober 2020 - 11:22 | von | Kategorie: Kultur, Umwelt |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

RosendomDie Wissenschaftsstadt Darmstadt und der Förderverein Park Rosenhöhe e.V. rufen gemeinsam zu Spenden für die Neuanlage der Sortimentsbeete im Rosarium des Parks Rosenhöhe auf.

„Im westlichen Teil der unteren Terrasse sollen noch in diesem Jahr 70 neue Beete entstehen“, erläutert Grünflächendezernentin Barbara Akdeniz. „Zugleich bietet sich damit Rosenliebhaberinnen und Rosenliebhabern die Chance, ihren Rosenfavoriten unter 70 verschiedenen Rosensorten für sich selbst oder als ideelles Geschenk für Verwandte oder Freunde auszuwählen.“

Das Farbspektrum der zur Auswahl stehenden Rosen reicht von weiß über gelb und rot bis hin zu purpur. Einfarbige Rosen finden sich darunter ebenso wie gestreifte oder geflammte. „Avec Amour“, „Märchenzauber“, „Souvenir de Baden-Baden“, „Anastasia“ oder „Wedding Bells“ laden dazu ein, persönlichen Erinnerungen ein bleibendes florales Andenken zu setzen. „Mit der Neugestaltung der Sortimentsbeete wird die Zahl der in den Rosenschaubeeten gezeigten Edel- und Beetrosen mehr als verdoppelt“, so Akdeniz weiter.
In insgesamt vier Reihen werden die Rosen zukünftig in quadratischen Beeten mit einer Kantenlänge von 1,50 Metern wachsen. Eine jedes Beet umgebende Stahleinfassung hält unerwünschte Beikräuter fern. Die neuen Beete werden zudem mit frischem Pflanzsubstrat aufgefüllt, um allen Rosenpflanzen eine optimale Ausgangssituation zu gewährleisten.

Die Kosten für die Neuanlage eines Beets belaufen sich auf rund 500 Euro. Spender können sich ab 250 Euro daran beteiligen. Zum Dank erhält jede Spenderin und jeder Spender die Gelegenheit, auf dem für die jeweilige Rosensorte angefertigten Sortenschild mit seinem Namen vertreten zu sein. „Die Aktion ermöglicht so den zahlreichen Liebhaberinnen und Liebhabern der Rosenhöhe nachhaltig ihre Verbundenheit zum Park Rosenhöhe und insbesondere zum Rosarium zum Ausdruck zu bringen“, freut sich Gerd Blecher, Vorsitzender des Fördervereins Park Rosenhöhe. Die Mitglieder des Vorstandes sind deshalb gerne bereit, die Organisation der Spendenaktion zu übernehmen und den potentiellen Spendern alle erforderlichen Informationen zur Verfügung zu stellen.

Sollte die Spendenbereitschaft die Zahl der im Westen des Rosariums zur Verfügung stehenden Rosenbeete übersteigen, gibt es eine weitere Chance im nächsten Jahr. Dann werden die Rosenschaubeete durch weitere 70 Sortimentsbeete auf der gegenüberliegenden östlichen Seite komplettiert.

Eine Liste der zur Auswahl stehenden Rosen sowie Details zur Umgestaltung der Sortimentsbeete kann beim Förderverein Park Rosenhöhe e.V., Ludwig-Engel-Weg 12, 64287 Darmstadt, telefonisch unter 06151 – 629 47 84 oder per E-Mail über park-rosenhoehe [at] web [dot] de  angefordert werden. Die entsprechenden Informationen stehen zudem online auf www.park-rosenhoehe.info zum Download bereit.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , ,