Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Bürgermeister für den Frieden: OB Partsch hisst "Mayors for peace"-Flagge | DarmstadtNews.de

Bürgermeister für den Frieden: OB Partsch hisst „Mayors for peace“-Flagge


1. August 2019 - 18:37 | von | Kategorie: Politik |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Mayors for peaceAls Mitglied des weltweiten Netzwerks ‚Mayors for Peace – Bürgermeister für den Frieden‘ setzt die Wissenschaftsstadt Darmstadt ein sichtbares Zeichen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Oberbürgermeister Jochen Partsch wird deshalb am 9. August 2019 um 17 Uhr auf dem Luisenplatz vor der Sparkasse die Flagge der Mayors for Peace hissen. Außerdem wird der OB an diesem Tag auch den Appell der internationalen Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN – International Campaign to Abolish Nuclear Weapons) mit seiner Unterschrift unterstützen.

„Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Recht darauf, frei von einer Bedrohung durch Atomwaffen zu leben. Der Sicherheit und der Schutz der Bürgerinnen und Bürger stehen für mich als Oberbürgermeister an erster Stelle.  Daher setze ich mich vehement gegen Atomwaffen und ihre Verbreitung ein. Leider ist weltweit die Entwicklung eine andere. Es besorgt mich zutiefst, wenn Atommächte ihre Arsenale modernisieren und wichtige Verträge zur Begrenzung von Atomwaffen aushebeln. Mit dieser Aktion wollen wir, die Bürgermeister für den Frieden, daher den Druck auf die Atommächte erhöhen und ein Zeichen für eine Welt ohne Atomwaffen setzen. Dafür brauchen wir viele engagierte Stimmen. Nur Abrüstung kann Sicherheit schaffen, daher muss der INF-Vertrag bleiben.“

Die Organisation Mayors for Peace wurde 1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet. Aus der grundsätzlichen Überlegung heraus, dass Bürgermeisterinnen und Bürgermeister für die Sicherheit und das Leben ihrer Bürgerinnen und Bürger verantwortlich sind, versucht die Organisation Mayors for Peace durch Aktionen und Kampagnen die weltweite Verbreitung von Atomwaffen zu verhindern und deren Abschaffung zu erreichen.Angesichts der Kündigung des INF-Vertrags durch die beiden großen Atommächte, USA und Russland, wird OB Partsch mit dem Hissen einer weiteren Flagge dazu aufrufen, alles daran zu setzen, um diesen wichtigen Abrüstungsvertrag zu erhalten. Der 1987 geschlossene INF-Vertrag über nukleare Mittelstreckenraketen zwischen der Sowjetunion und den USA regelte die Vernichtung  landgestützter Flugkörper mit kürzerer und mittlerer Reichweite.

Im Anschluss an das Hissen der Flaggen wird Oberbürgermeister Jochen Partsch gemeinsam mit dem Darmstädter Friedensforum zum Hiroshima-Nagasaki-Platz laufen. Dort werden Kurztexte zu Hiroshima und Nagasaki verlesen und Kraniche aufgehängt.

Auf dem Luisenplatz wird das Friedensforum einen Informationsstand aufstellen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , ,