Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Liebeserklärung an Südhessen: Bühnendichtung und Filmkunst im Justus-Liebig-Haus in Darmstadt | DarmstadtNews.de

Liebeserklärung an Südhessen: Bühnendichtung und Filmkunst im Justus-Liebig-Haus in Darmstadt


29. Mai 2019 - 12:24 | von | Kategorie: Kultur |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Unter dem Motto „Südhessen slammt! Lebenswerte Region Rhein Main Neckar“ richtet die IHK Darmstadt erstmals einen Slam-Wettbewerb aus: In Live-Vorführungen von Bühnendichtung und Filmkunst erlebt das Publikum die Region aus der Sicht der jungen Generation.

Lebhafte große wie kleine Städte, Naturidylle und Weinlandschaft, gesellige Feste und viel Kultur: Es lebt sich gut in der Region. Und Südhessen hat nicht nur eine hohe Lebensqualität zu bieten, sondern ist auch ein attraktiver Ort zum Arbeiten. Das zeigen Nachwuchskünstler bei „Südhessen slammt! Lebenswerte Region Rhein Main Neckar“ am 6. Juni 2019, 19 Uhr,  im Justus-Liebig-Haus in Darmstadt. Das Slam-Event, das die Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt erstmals ausrichtet, teilt sich in zwei Wettbewerbe: Während sich beim Poetry-Slam Oberstufenschüler aus der Region ein literarisches Wortgefecht liefern, battlen sich beim Kurzfilm-Slam Studierende der Hochschule Darmstadt im Bewegtbild.

Zukunftsregion mit hoher Lebensqualität

Rhein Main Neckar ist ein Wirtschaftsstandort mit Zukunft. Um das stärker bei Existenzgründern, Unternehmern und Fachkräften in den Fokus zu rücken, hat die IHK Darmstadt eine Kooperation mit der Hochschule Darmstadt gestartet: Studierende des Studiengangs „Motion Pictures“ aus dem 3. bis 5. Semester waren aufgerufen, Südhessen in unterhaltsamen Kurzfilmen als attraktiven Arbeits- und Lebensmittelpunkt darzustellen. Thematisch galt es, die Stärken des Standorts als „Gründerregion“, „Digitale Region“, „Engineering Region“ und/oder „Lebenswerte Region“ herauszustellen. Den Studierenden stand es frei, ein oder mehrere dieser Stärken in ihren Kurzfilmen zu illustrieren. Ausgewählte Beiträge werden bei „Südhessen slammt!“ vorgestellt und von einer Jury prämiert.

„Wir freuen uns über Projekte mit realem Bezug zur Vorbereitung unserer Studierenden auf ihr Berufsleben. In solchen praxisnahen filmischen Projekten können sie das vermittelte umfassende technische und medienwissenschaftliche Fachwissen, filmisches Handwerk und künstlerische Ansätze anwenden und sich im Wettbewerb einer externen Jury stellen“, sagte Sybille Bartram, Geschäftsführerin des Institutes für Kommunikation und Medien an der Hochschule Darmstadt.

Poetry-Slam-Workshop

Neben dem Filmprojekt hat die IHK Darmstadt einen kostenfreien Poetry-Slam-Workshop für Oberstufenschüler der Klassen 10 bis 13 aus dem Kammerbezirk veranstaltet. In dem zweiteiligen Workshop bereitete Finn Holitzka die Teilnehmer auf den anschließenden Wettbewerb vor. Der 23-jährige Odenwälder gewann als U20-Künstler den Titel Hessischer Poetry-Slam-Meister. Er weiß, wie man mit selbstgeschriebenen Texten innerhalb einer vorgegebenen Zeit auf der Bühne brilliert. Rap, Rede, Kurzgeschichte oder Gedicht: Im Workshop mit Finn Holitzka bestimmten die Schüler den Stil. Einzige Bedingung: Die Beiträge sollten ihre südhessische Heimat aus der Sicht der jungen Generation präsentieren. Ihr neu erlerntes Können stellen die Nachwuchskünstler bei „Südhessen slammt!“ live zur Show. Die beste Slam-Performance sowie der beste Text werden von einer Jury prämiert. Zusätzlich kann das Publikum für seinen Favoriten abstimmen. Als Gast tritt an dem Abend die frischgebackene Darmstädter Stadtmeisterin im Poetry Slam, Mirjam Reininger auf. Außerdem spielt das Frankfurter Musikduo „Welthits auf Hessisch“.

Nachwuchs in der Region halten

Der Wettbewerb „Südhessen slammt!“ ist ein Projekt der Initiative „Lebenswerte Region“. Mit ihr will die IHK Darmstadt die hohe Lebensqualität der Region Rhein Main Neckar stärker in den Fokus von Einheimischen und Besuchern rücken – auch mit dem Ziel, den Nachwuchs in der Region zu halten und Fachkräfte von außerhalb für den Wirtschaftsstandort Rhein Main Neckar zu begeistern. „Unsere Region ist unglaublich abwechslungsreich und hat sehr viel zu bieten. Wir möchten von jungen Menschen erfahren, was für sie ihre Heimat ausmacht. Mit ihren Beiträgen werden sie andere Bewohner auf die liebenswerten Besonderheiten der Region aufmerksam machen“, ist Michael Dreißigacker, Vorsitzender des Tourismusausschusses der IHK Darmstadt, überzeugt.

Jetzt Tickets sichern

Wer als Zuschauer beim Slam-Event der IHK Darmstadt dabei sein möchte, kann sich online anmelden unter www.darmstadt.ihk.de (Nummer 4292756 ins Suchfeld eingeben). Der Eintritt ist frei. Einlass ist ab 18.30 Uhr, die Show startet um 19 Uhr.

Quelle: Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , ,