Zweimal Reizstoff in Diskothek versprüht – Wer kann weitere Hinweise geben?


31. Januar 2018 - 07:06 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm Samstag (27.01.18) gegen 4 Uhr hatten sowohl Besucher, als auch ein Mitarbeiter des Musikparks in der Gräfenhäuser Straße, einen Mann beim Versprühen von Pfefferspray im Raum der Diskothek beobachtet. Dabei erlitten drei Personen leichte Reizungen der Atemwege. Der Angestellte der Diskothek verständigte daraufhin umgehend die Polizei und hielt den 22 Jahre alten Tatverdächtigen bis zum Eintreffen der Beamten fest. In seinem näheren Umfeld stellten die Polizisten zudem eine Dose Reizgas sicher. Der alkoholisierte Mann wurde festgenommen und musste die Beamten zur Wache begleiten. Dort wurde ihm Blut entnommen und eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzungen gefertigt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte wieder auf freien Fuß gesetzt. Bereits wenige Stunden zuvor waren die Ordnungshüter zu dieser Veranstaltung gerufen worden. Circa zehn Personen hatten erstmalig gegen 2 Uhr über Reizungen der Atemwege geklagt, wobei zwei 17 Jahre alte Frauen aus Darmstadt und Alsbach in diesem Zusammenhang mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus gebracht wurden. Zu diesem Zeitpunkt verlief eine Absuche der Räume nach Tatmittel und Täter negativ und der Betrieb der Diskothek wurde nach kurzem Lüften fortgesetzt. Inwieweit der später festgenommene 22- jährige Mann aus Darmstadt auch für die zweite Tat verantwortlich gemacht werden kann, ist derzeit Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die Beamten des 3.Polizeireviers sind mit den Ermittlungen in dieser Sache befasst. Zeugen, die in diesem Zusammenhang Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06151/969-3810 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen