Wissenschaftsstadt Darmstadt lädt zum Konzert des Europa-Jugend-Orchesters


16. August 2017 - 07:17 | von | Kategorie: Jugend, Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Johanneskirche DarmstadtNach viel Vorarbeit und drei intensiven Probentagen ist es am 20. August 2017 um 17 Uhr wieder so weit: Das Europa-Jugend-Orchester spielt sein diesjähriges Konzert in der Darmstädter Johanneskirche. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Seit 29 Jahren lädt die Wissenschaftsstadt Darmstadt bereits junge Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 14 und 20 Jahren aus ihren 15 Partnerstädten zum gemeinsamen Musizieren ein. Die Jugendlichen erarbeiten in nur drei Probentagen ein umfangreiches Konzertprogramm und führen es in Darmstadt und im Rahmen einer Konzertreise in eine Partnerstadt auf. Mit Werken u.a. von Dmitrij Schostakowitsch (arr.) und Dmitrij Bortnjanskij steht das Konzert ganz im Zeichen der Städtepartnerschaft mit Ushgorod, die in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen feiert. So wird das Orchester die diesjährige Konzertreise auch dorthin unternehmen und in Ushgorod zwei weitere Konzerte geben.

Oberbürgermeister Jochen Partsch, der den Konzertabend eröffnen wird, betont: „Das Europa-Jugend-Orchester Darmstadt gehört zu den Schwerpunkten der internationalen Jugendarbeit. Das musikalische Projekt verkörpert auf vorbildliche Weise den europäischen Gedanken und die Weltoffenheit der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Ich freue mich besonders, dass die Reise des Orchesters in diesem Jahr nach Ushgorod geht, denn es ist für mich von großer Bedeutung, dass die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Darmstadt und Ushgorod, gerade auch in dieser politisch schwierigen Zeit, weiterhin ausgebaut und angeregt werden.“

Die über 30 Musikerinnen und Musiker aus 8 Städten erwarten in Darmstadt und Ushgorod nicht nur die intensive Orchesterarbeit, sondern auch ein vielseitiges Freizeitprogramm und viele Möglichkeiten zur Begegnung mit Gleichaltrigen aus 7 verschiedenen Ländern. Jedes Jahr wird so die europäische Einigung vorangebracht und mündet in intensive Freundschaften, die weit über das Projekt hinaus Bestand haben. Die Unterkunft der Gäste aus den Partnerstädten wird privat durch die Familien der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Darmstadt übernommen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen