Mutmaßliche Schildkrötenbesitzerin meldet sich bei der Polizei


25. Juli 2012 - 12:39 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiDie Familie und die Besitzerin einer griechischen Landschildkröte, die am Freitag (20.07.12) bei der Polizei in Darmstadt abgegeben wurde, scheinen gefunden zu sein. Die inzwischen berühmte Panzerträgerin mit der aufgemalten weißen Nummer 10, soll zu einer Frau aus Groß-Gerau gehören, die ihre Nummer 10 vermisst. Die Besitzerin hat ihre Schildkröte bereits im Internet identifiziert und besitzt noch weitere Kröten mit den Nummern 14, 16 und 19, wie sie der Polizei versicherte. Auch kann sie ein Zertifikat für das Tier vorweisen. Bevor es nun zu einer Familienzusammenführung im Vivarium Darmstadt kommen kann, müssen noch einige Formalitäten geklärt werden. Bleibt nur noch die Frage, wie das Tier von Groß-Gerau nach Darmstadt gelangen konnte. Zwar lag die Vermutung schon anfangs vor, es könne sich um eine „Rennschildkröte“ handeln, doch erscheint die Bewältigung einer so großen Strecke doch eher unwahrscheinlich. Die Besitzerin mutmaßt, dass die Schildkröte entweder ein Unbekannter aus dem Freigehege entnommen hat und sie dann aussetzte oder sie ein Greifvogel nach Darmstadt verschleppt. In letzterem Fall wäre es dann allerdings eher eine „Flugschildkröte“.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen