Schmieriger Farbabrieb an Fahrzeugen – Betroffene sollen sich melden


29. Oktober 2009 - 18:42 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiAm Donnerstagmorgen (29.10.09) gegen 8.30 Uhr wurde aus dem Bereich des Industriegebiets Nord im Carl-Schenk-Ring und im Sensfelder Weg ein „unangenehmer Geruch nach Lösungsmitteln“ gemeldet. Auf einem Firmengelände wurden ein Container und vier Fahrzeuge festgestellt, deren Lackierung nach einem Wischtest leichten Farbabrieb an den Händen hinterließ. Ähnliche schmierige Farbabriebe wurden bei einer Kraftfahrzeugwerkstatt im Sensfelder Weg und im Bereich der Otto-Röhm-Straße festgestellt. Es bestand jedoch nach den Feststellungen zum Mitteilungszeitpunkt keine Gefahr für Personen. Ein überlagernder Geruch konnte nicht festgestellt werden. Auch sofort durchgeführte Luftmessungen durch die Berufsfeuerwehr ergaben keine Auffälligkeiten. Luft- und Wischproben wurden inzwischen untersucht. Auch diese ergaben zunächst keine Auffälligkeiten. Das zentrale Umweltkommissariat (ZK20) der Kriminalpolizei in Darmstadt ermittelt. Zum jetzigen Zeitpunkt gehen die Beamten davon aus, dass die Fahrzeuge zu einem früheren Zeitpunkt mit säurehaltigen Dämpfen in Berührung gekommen sein können und sich dies durch den Niederschlag der vergangenen Nacht an den Fahrzeugen bemerkbar machte. Die Kriminalpolizei ermittelt u.a. wegen des Verdachts der Luftverunreinigung und bittet mögliche weitere Geschädigte, sich mit ihnen unter der Telefonnummer 06151 /969-0 in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen