Münster (Hessen): Küche durch Brand zerstört

Teilen

Am Vormittag des Heiligabends (24.12.2022) führte ein Topf auf dem Herd zu einem Küchenbrand in der Mozartstraße in Münster. Hierbei entstand ein Sachschaden von geschätzten 35.000 Euro. Die gegen 11.50 Uhr alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Die Familie hatte sich selbstständig ins Freie gerettet. Eine Person wurde durch das eingeatmete Rauchgas leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein Kind wurde ebenfalls vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, da es nur leicht bekleidet aus dem Haus gerannt war. Die Bewohner konnten anschließend wieder in ihre Wohnung zurück. Die Verwandtschaft wird die Familie mitversorgen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen


Teilen