Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Brand in Mehrfamilienhaus – Bewohner und Hund kommen mit Schrecken davon | DarmstadtNews.de

Brand in Mehrfamilienhaus – Bewohner und Hund kommen mit Schrecken davon


26. Juni 2021 - 05:08 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Am frühen Samstagmorgen (26.06.2021) kam es gegen 3.15 Uhr in der Taunussstraße in Darmstadt zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus.

Ersten Ermittlungen zu Folge war das Feuer aus bislang unbekannter Ursache auf dem Balkon einer Wohnung ausgebrochen.

Durch die starke Hitzeentwicklung gingen die Scheiben der Balkontür sowie mehrere Fenster zu Bruch, so dass sich der Brand auch im angrenzenden Küchenbereich ausbreiten konnte. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnte ein Ausbreiten der Flammen auf weitere Raume verhindert werden. Diese sind lediglich stark verrußt. Die beiden Bewohner der betroffenen Wohnung, ein Paar im Alter von 26 und 28 Jahren, konnte sich mit ihrem Hund, einem Dackel, eigenständig ins Freie begeben. Alle Drei kamen mit dem Schrecken davon.

Die weiteren rund 20 Bewohner konnten ihre Wohnungen verlassen und begaben sich mit Unterstützung der Feuerwehr ins Freie. Auch sie blieben nach bisherigen Erkenntnissen alle unverletzt. Zwei weitere Wohnungen wurden durch die starke Rauchgasentwicklung in Mitleidenschaft gezogen. Nach entsprechenden Lüftungsmaßnahmen der Feuerwehr konnten sämtliche Bewohner wieder zurück in ihre Wohnungen. Lediglich die vom Brand betroffene Wohnung ist zurzeit unbewohnbar. Das Paar konnte gemeinsam mit seinem Hund bei Bekannten unterkommen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten vorsichtigen Schätzungen mindestens 100.000,- Euro. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , ,