Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Naturwissenschaften unter dem Mikroskop – CHE-Ranking: Studierende der TU Darmstadt geben gutes Feedback | DarmstadtNews.de

Naturwissenschaften unter dem Mikroskop – CHE-Ranking: Studierende der TU Darmstadt geben gutes Feedback


6. Mai 2021 - 09:30 | von | Kategorie: Wissenschaft |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Auch in Zeiten der Pandemie hat das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) seine regelmäßige Erhebung zu Studienangeboten und Studienbedingungen in Deutschland fortgesetzt. An der TU Darmstadt beteiligten sich erneut viele Studierende an der umfangreichen Online-Befragung. Für die naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Physik, Mathematik sowie Informatik und Politikwissenschaft liegen jetzt die Ergebnisse in Form des aktuellen CHE Hochschulrankings vor.

Obwohl die meisten Studierenden die beiden letzten Semester weitgehend fern des Campus verbracht haben und die Lehre fast ausschließlich digital stattfindet, ist der Aufruf zur Teilnahme an der CHE-Befragung auf ein breites Echo gestoßen. Und die Ergebnisse für die TU Darmstadt zeigen etliche positive Befunde und Trends: Besonderes Lob gibt es für fast alle Fächer hinsichtlich der Unterstützung am Studienanfang. Die Fächer Biologie und Chemie erzielen auch ausgezeichnete Punktwerte in der Kompetenzvermittlung. Sehr zufrieden äußern sich die Chemie-Studierenden zudem über die allgemeine Studiensituation und die Laborpraktika.

Eine gelungene Studienorganisation bescheinigen die Studierenden an der TU Darmstadt darüber hinaus den Fächern Mathematik und Physik. Die Politikwissenschaft und die Informatik schneiden beim Kriterium Forschungsgelder pro Wissenschaftlerin bzw. Wissenschaftler sehr gut ab. Auch bei weiteren Forschungsindikatoren wie Veröffentlichungen oder Promotionen pro Professorin bzw. Professor erreicht die Informatik durchweg Spitzenpositionen.

Wie bei vorangegangenen Befragungsrunden gibt es weiterhin einige Kategorien mit Bewertungen im „Mittelfeld“, jedoch nur sehr vereinzelt Platzierungen in der Schlussgruppe.

Weitere Informationen
Das CHE-Hochschulranking gilt als das umfassendste und detaillierteste Ranking im deutschsprachigen Raum. Mehr als 300 Universitäten und Fachhochschulen hat das CHE untersucht. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking Urteile von Studierenden über die Studienbedingungen an ihrer Hochschule.
https://ranking.zeit.de/che/de/

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , ,