Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Magistrat beschließt Sanierung des Herrngartenteichs – Erneuerung der historischen Umfassungsmauer, neuer Ablauf und Betonboden | DarmstadtNews.de

Magistrat beschließt Sanierung des Herrngartenteichs – Erneuerung der historischen Umfassungsmauer, neuer Ablauf und Betonboden


16. Januar 2021 - 08:59 | von | Kategorie: Umwelt |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Der Magistrat der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat in seiner jüngsten Sitzung die Sanierung des Herrngartenteichs beschlossen. „Der Herrngarten ist die grüne Lunge der Darmstädter Innenstadt – manche sagen auch, das grüne Herz“, erklärt Umweltdezernentin Barbara Akdeniz. „Mit der Sanierung soll die Teichanlage als zentrales Gestaltungselement der historischen Parkanlage mit ihrer hohen Bedeutung für die Naherholung im Zentrum und insbesondere für die angrenzenden Wohngebiete Johannes- und Martinsviertel wieder zukunftsfähig gemacht und Wasserverluste vermindert werden. Die Maßnahme trägt zum Erhalt der denkmalgeschützten Grünanlage bei.“

Die heute sichtbare bauliche Anlage des Herrngartenteichs stammt aus den zwanziger Jahren des vorigen Jahrhunderts. Sie besteht aus einer eisenarmierten Betonsohle, die zur Insel hin schräg bis knapp über den Wasserspiegel gezogen wurde. Das Außenufer wurde mit Grauwackesteinen hochgemauert. Im zweiten Weltkrieg hatte der Teich zwei Bombeneinschläge in der Nordost-Ecke zu verkraften, die wieder mit Beton repariert wurden. Seitdem wurden nur kleinere Reparaturen durchgeführt.

Die Teichanlage im Herrngarten ist mittlerweile stark sanierungsbedürftig – dies hat zur Folge, dass der Wasserspiegel, um Wasserverlust zu vermeiden, nicht mehr bis oben angestaut werden kann. Daher erfolgt nun eine Sanierung in zwei Bauabschnitten.

Zunächst wird der Teich abgelassen und gereinigt. Der erste Bauabschnitt umfasst die Sanierung der gesamten denkmalgeschützten Umfassungsmauer. Der Ablauf wird ebenfalls erneuert, um die Pflegearbeiten wie insbesondere die Teichentschlammung zu erleichtern. Hierzu gehören auch höhenmäßige Anpassungen und die Erneuerung der Abflussleitung zum Kanal. Außerdem soll die Brunnentechnik auf den neuesten Stand gebracht werden einschließlich des Einbaues von zwei Sprudlern zusätzlich zur Fontäne, um eine bessere Durchlüftung des Teichwassers zu erreichen. Der Betonboden soll dann im zweiten Bauabschnitt saniert werden, die Abdichtung ist mit einem unterspritzten modifizierten Tongemisch vorgesehen.

Daten
Natursteinmauersanierung: 310,00 Quadratmeter
Leitungsverlegung: 130,00 Meter
Betonsanierung und Abdichtung: 4485,00 Quadratmeter

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , ,