Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Zwei neue Master-Studiengänge starten: Entrepreneurship and Innovation Management und Logistics and Supply Chain Management | DarmstadtNews.de

Zwei neue Master-Studiengänge starten: Entrepreneurship and Innovation Management und Logistics and Supply Chain Management


6. August 2020 - 10:45 | von | Kategorie: Wissenschaft |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Zum Wintersemester 2020/2021 bietet die TU Darmstadt die zwei neuen Master-Studiengänge „Entrepreneurship and Innovation Management“ und „Logistics and Supply Chain Management“ am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an. Sprache beider Studiengänge ist Englisch, die Online-Bewerbung für Studieninteressierte ist bis zum 20. August 2020 möglich.

Die beiden Studiengänge besetzen aktuelle Themen mit wirtschaftlicher und gesamtgesellschaftlicher Relevanz. Gerade im Bereich des Gründungsmanagements und der Logistik erschließen sich aktuell zukunftsweisende Wirtschaftsmärkte mit aussichtsreichen Berufsperspektiven für die Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge. Vom Lehrangebot auf Englisch profitieren auch bestehende Studiengänge; der Fachbereich baut damit die Internationalisierung seines Lehrangebotes aus.

Die Studiengänge:

Durch die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung wirtschaftlicher Prozesse gewinnt die Ausbildung von Studierenden im Bereich der Innovationsfähigkeit an Bedeutung. Hier setzt der Master-Studiengang „Entrepreneurship and Innovation Management“ an: Er hat zum Ziel, Studierenden die notwendigen Kompetenzen zu vermitteln, welche sie zur Gründung eines eigenen Unternehmens oder zum Management von Innovationen in etablierten Unternehmen benötigen. Neben der Vermittlung von Methodenwissen wird im Studiengang großer Wert auf eine wissenschaftlich fundierte Ausbildung – basierend auf neuesten Erkenntnissen der Entrepreneurship- und Innovationsforschung – gelegt. Mögliche Berufsfelder umfassen die Gründung und das Management eines eigenen wachsenden Unternehmens sowie die Tätigkeit in Industrie- und Handelsunternehmen, in Unternehmensberatungen oder in Verbänden.
Absolventinnen und Absolventen werden befähigt, im Management und in der Förderung der Innovationsfähigkeit von Organisationen, in der Steuerung und Optimierung von Innovationsprozessen in Unternehmen oder im Management von Innovationszentren tätig zu werden. Gleichzeitig legt das Masterstudium die Grundlage für eine forschungsorientierte Tätigkeit in wissenschaftlichen oder öffentlichen Institutionen oder in der Forschung und Entwicklung.

Der Studiengang „Logistics and Supply Chain Management“ richtet sich an Bachelorabsolventen und –absolventinnen mit besonderem Interesse an Logistik, Produktion, Supply Chain Management und Transport. Inmitten der Rhein-Main-Region, in der zahlreiche Logistikunternehmen aktiv sind, bietet die TU Darmstadt ideale Voraussetzungen für den Studiengang. Das Angebot hat einen betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt und ist so international ausgerichtet wie die Logistikbranche. Die Studierenden erhalten eine umfassende Ausbildung in Theorie und Grundlagen, werden in laufende Forschung eingebunden und sammeln eigene Erfahrungen in Praxisprojekten. Der neue Studiengang bildet gezielt Führungskräftenachwuchs aus, die durch ein umfassendes Systemdenken für die Koordination von logistischen Systemen sorgen. Tätigkeitsschwerpunkte können insbesondere in den Bereichen Logistikplanung, Logistikcontrolling, Lieferantenmanagement, Bestandsmanagement, Produktionsplanung und -steuerung, modellgestützte Optimierung sowie Projekt- und Prozessmanagement liegen.

Die betreuenden Professorinnen und Professoren stellen die neuen Studiengänge im Interview näher vor:
Entrepreneurship and Innovation Management: https://bit.ly/2Djlvtd
Logistics and Supply Chain Management: https://bit.ly/33qZF1U

Weitere InformationenEntrepreneurship and Innovation Management:
https://bit.ly/3gazwI5

Logistics and Supply Chain Management:
https://bit.ly/32IotSA

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: