Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Kontrollen zum Start der Bike-Saison 2020 – Auch in 2020 wird die Polizei entschieden gegen unvernünftige Biker vorgehen | DarmstadtNews.de

Kontrollen zum Start der Bike-Saison 2020 – Auch in 2020 wird die Polizei entschieden gegen unvernünftige Biker vorgehen


2. April 2020 - 15:04 | von | Kategorie: Polizei, Verkehr |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

BikerNach einem erfolgreichen Abschluss der Bike-Saison 2019 und einer deutlichen Reduzierung der Unfallzahlen, insbesondere von schwerverletzten und getöteten Motorradfahrern, wird das Polizeipräsidium Südhessen auch in 2020 die Biker, die sich nicht an die Regeln halten und damit sich und andere gefährden in besonderem Focus haben.

Die ersten Sonnenstrahlen und frühlingshaften Temperaturen haben bereits zahlreiche Motorradfahrer am vergangenen Wochenende für die ersten Ausfahrten genutzt. Hierbei kam es auch schon zu schwerwiegenden Unfällen. Zudem musste die Polizei bei einer Geschwindigkeitsüberwachung auf der Kreisstraße 211 bei Brombachtal am Samstag (28.03.2020) feststellen, dass einige Motorradfahrer die zurzeit leeren Straßen mehr oder weniger als Rennstrecke nutzten. Die Beamten haben 85 Biker gestoppt, die zu schnell unterwegs waren, 12 davon droht neben dem Bußgeld auch ein Fahrverbot. Ein Motorrad stellten die Beamten wegen technischen Veränderungen an der Auspuffanlage sicher.

„Die Bilanz nach der ersten Kontrolle und erste Beschwerden in Zusammenhang mit Lärm zeigen, dass es dringend notwendig ist, auch weiterhin verstärkt die Straßen in Südhessen zu überwachen. Insbesondere die Tatsache, dass die Mehrheit der registrierten Motorradunfälle in Zusammenhang mit überhöhter Geschwindigkeit stehen, machen diese Kontrollen notwendig. Darüber hinaus werden wir auch vermehrt Lärmkontrollen durchführen. Extra dafür beschaffte Schallpegelmessgeräte kommen bereits am Wochenende zum Einsatz“, so Polizeipräsident Bernhard Lammel zum entschiedenen Vorgehen gegen Motorradfahrer, die sich nicht an die Regeln halten. Gemeinsam mit dem erfolgreichen Motorradrennfaher Markus Reiterberger, der die Aktionen des Polizeipräsidiums Südhessen in dieser, wie bereits auch schon in der letzten Saison, unterstützt, hat der Polizeipräsident eine Botschaft an alle, die die PS-Zahlen ihrer Maschinen ausreizen wollen: „Racer gehören auf die Rennstrecke und nicht in den Straßenverkehr.“

Für das kommende Wochenende hat das Polizeipräsidium Südhessen bereits zahlreiche Kontrollaktionen geplant. Neben Geschwindigkeitsmessungen werden auch vermehrt technische Kontrollen von Motorrädern stattfinden. Zudem wird es erstmal auch gezielte Maßnahmen in Zusammenhang mit vermeidbarem Lärm geben. Mit Hilfe der dafür extra beschafften Schallpegelmessgeräte werden die Beamten Messungen durchführen, um Hinweise auf einen zu hohen Geräuschpegel zu erhalten. Bei positivem Ergebnis droht die Sicherstellung des Motorrads. Die Kontrollmaßnahmen werden nicht nur auf den beliebten und häufig genutzten Motorradstrecken im Odenwald und an der Bergstraße stattfinden sondern in ganz Südhessen. Die Polizei wird in diesem Zusammenhang entschieden gegen alle die vorgehen, die sich nicht an die Regeln halten. Diese Fahrer gefährden durch ihr Verhalten nicht nur die Gesundheit von sich und anderen, sie riskieren auch Straf- und Bußgeldverfahren, Fahrverbote und die Sicherstellung ihres Motorrads.

Weiterhin weist das Polizeipräsidium Südhessen in Zusammenhang mit der aktuellen Corona-Situation darauf hin, dass das Treffen von mehr als zwei Motorradfahrern auf Parkplätzen oder bei Szenetreffs einen klaren Verstoß gegen die „6. Verordnung gegen die Bekämpfung des Corona-Virus“ darstellt und ebenfalls geahndet wird. Die Beamten appellieren daher an alle die Biker: Auch wenn es schwer fällt, bleibt zu Hause! Die Ausbreitung des Corona-Virus muss, so gut es geht, reduziert werden!

Die Erfahrungen des letzten Jahres haben gezeigt, dass den erhöhten Unfallzahlen und der übermäßigen Lärmbelastung der Anwohner an stark frequentierten Strecken mit Präventionsarbeit sowie gezielten repressiven Maßnahmen erfolgreich begegnet werden konnte. Deshalb werden wir diese Maßnahmen auch in der Motorrad-Saison 2020 entschieden fortsetzen und ganz klar zwischen den Motorradfahrern differenzieren, die sich an die Regeln halten und denen die sie missachten“, so Polizeipräsident Lammel zu den polizeilichen Maßnahmen in Zusammenhang mit der Bike-Saison 2020.

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , ,