Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder finanziert eine Neugeborenen-Transporteinheit für das Perinatalzentrum am Klinikum | DarmstadtNews.de

Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder finanziert eine Neugeborenen-Transporteinheit für das Perinatalzentrum am Klinikum


21. Januar 2019 - 10:59 | von | Kategorie: Soziales |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Wenn Neugeborene zu früh auf die Welt kommen, dann kann es sein, dass sie vor allem in den ersten Stunden und Tagen in die Obhut der Klinik für Neonatologie kommen. Kinderärzte und speziell ausgebildete Ärzte und Pflegekräfte für frühgeborene Kinder kümmern sich dort um die Babys, die nicht direkt der Mutter übergeben werden können. Am besten sind die ganz Kleinen aufgehoben in einem Wärmebett zur Neugeborenen-Erstversorgung. Darin können sie warm gebettet transportiert und umsorgt werden.

Dr. Georg Frey, von der Frühgeborenen-Intensivstation am Klinikum Darmstadt (Klinik für Neonatologie), einer Einrichtung der Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret, die vom Klinikum und Alice-Hospital gemeinsam getragen werden, ist daher froh, dass eine Spende in Höhe von 15.000 Euro die Anschaffung einer solchen zusätzlichen speziellen Neugeborenen-Erstversorgungseinheit für das Südhessische Perinatalzentrum ermöglicht hat. Bisher verfügte die Station über zwei solcher Wärmebetten.

Am Freitag (18.01.19) hat der Vorstand des Vereins für krebskranke und chronisch kranke Kinder e.V. das Panda-Wärmebett in der Frauenklinik am Klinikum übergeben. Neben der ersten Vorsitzenden Dr. Jutta Buchhold, ihrem Stellvertreter Dr. Reiner Buchhold waren noch Schatzmeister Fritz-Georg von Ritter und Vorstandsmitglieder Dr. Ursula Vierkotten, Jürgen Kummer, Markus Rusam und die Vereinsmitglieder Christine Gunder und Tina Piemontese bei der Übergabe dabei.

Quelle: Klinikum Darmstadt GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , ,