Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Neue Bäume für den Campus Lichtwiese – TU Darmstadt nimmt umfangreiche Ersatzpflanzungen vor | DarmstadtNews.de

Neue Bäume für den Campus Lichtwiese – TU Darmstadt nimmt umfangreiche Ersatzpflanzungen vor


16. Dezember 2018 - 08:00 | von | Kategorie: Umwelt |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

BäumeAuf dem Campus Lichtwiese der TU Darmstadt werden in den kommenden Monaten rund 140 Bäume und Gehölze gepflanzt. Die ersten drei Bäume kamen am heutigen Donnerstag ins Erdreich. Das Verkehrsunternehmen HEAG mobilo hat der Universität Geld für den Ankauf von 15 stattlichen Bäumen gespendet.

Die Pflanzlöcher für zwei hochgewachsene Birken und eine Kiefer waren bereits ausgehoben, als sie zum Spaten griffen: TU-Kanzler Dr. Manfred Efinger, Landschaftsarchitekt Albrecht Schaal und die Geschäftsführer von HEAG mobilo, Matthias Kalbfuss und Michael Diermeier, legten Hand für mehr Grün auf dem Campus an. Mit der Aktion erfüllt die Universität die Vorgabe, für jeden Baum, der im Zuge von Bauarbeiten oder infolge von Krankheit und mangelnder Verkehrssicherheit gefällt werden muss, eine Ersatzpflanzung zu leisten. In den vergangenen Jahren ist es hier zu einem Rückstand gekommen, der nun abgebaut wird. Insgesamt stehen 140 Gehölzpflanzungen in drei Etappen an – im Dezember 2018, im März 2019 und im Herbst 2019.

Die 45 Bäume der ersten Etappe werden hauptsächlich auf der östlichen Seite der Eugen-Kogon-Straße eingesetzt. Die lockere Bepflanzung der Westseite dient hierbei als optisches Vorbild. Insgesamt werden 30 sogenannte Lichtbäume (Kiefern, Birken, Ahorne und Eschen), die unter ihren Kronen Grasbewuchs zulassen, in den Wiesen verteilt.

Zusätzlich wird der Wildobststreifen am Rand der Kleingartenanlage durch 15 Wildobstgehölze (Wildbirne, Speierling, Holunder und Kornelkirsche) ergänzt, um den Nutzgartencharakter der angrenzenden Flächen aufzugreifen.

Die Anordnung der neuen Bäume erfolgt wellenartig, mit Vor- und Rücksprüngen, mit offenen und geschlossenen Abschnitten. Zusammen mit der Bepflanzung auf der Westseite der Eugen-Kogon-Straße soll so langfristig der Eindruck einer lockeren Allee entstehen.

Der Zeitplan 2019 sieht vor, weitere 35 Bäume auf einem Areal zwischen dem Fachbereich Architektur und dem Kinderhaus zu pflanzen. Ab Herbst werden knapp 60 zusätzliche Bäume auf dem Maschinenbau-Quartier nahe dem ehemaligen Golfplatz Wurzeln fassen.

Quelle: TU Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , ,