Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Sitzblockade vor Abschiebungshafteinrichtung – Polizei nimmt 44 Personen vorläufig fest | DarmstadtNews.de

Sitzblockade vor Abschiebungshafteinrichtung – Polizei nimmt 44 Personen vorläufig fest


22. Juni 2018 - 14:21 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiDie Polizei hat am Freitagmorgen (22.06.18) 44 Personen vor der Abschiebungshafteinrichtung des Landes Hessen vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Polizei ermitteln wegen des Verdachts des Landfriedensbruchs, da die Gruppe zuvor gegen 6.30 Uhr eine Polizeiabsperrung durchbrochen haben soll. In der Folge haben die Personen vor der Einrichtung eine Sitzblockade eingerichtet und damit die Zufahrtswege blockiert, um eine Abschiebung zu verhindern. Auch auf mehrfache Aufforderung der Polizei gab sich kein Verantwortlicher zu erkennen. Den Teilnehmern wurde dennoch Zeit eingeräumt, ihren Protest zum Ausdruck zu bringen. Anschließend haben die eingesetzten Polizeikräfte die Demonstranten festgenommen, die die Straße nicht geräumt haben. Nach derzeitigem Stand wurde bei dem Einsatz niemand verletzt. Das Demonstrationsgeschehen hatte keinen Einfluss auf die Abschiebung, die wie geplant durchgeführt wurde.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: ,