Eberstadt: Sukzessive Inbetriebnahme der Abschiebehafteinrichtung des Landes Hessen


27. März 2018 - 17:18 | von | Kategorie: Lokal | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

In der Abschiebehafteinrichtung des Landes Hessen hat am Dienstag (27.03.2018) die sukzessive Inbetriebnahme begonnen. Mit Beendigung des ersten Bauabschnitts ist nun ein Teilbetrieb der Einrichtung möglich. Aktuell stehen Wohnräume für fünf Häftlinge zur Verfügung.

Für einen geordneten und vorschriftsmäßigen Betrieb wurden alle Vorbereitungen getroffen, so dass der erste Abschiebehäftling in die Einrichtung gebracht werden konnte. Es handelt sich dabei um einen 22-jährigen marokkanischen Staatsbürger, der in 20 Fällen polizeibekannt ist. Er wurde unmittelbar aus der beendeten Strafhaft aus der JVA Dieburg in die hessische Abschiebehafteinrichtung in Darmstadt-Eberstadt verlegt.

Die Baumaßnahmen für die anderen Gebäudeteile werden weiter fortgeführt und nach entsprechender Fertigstellung nach und nach in Betrieb genommen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,