Wohnungsbrand in der Roßdörfer Straße


10. März 2018 - 10:43 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Feuer Roßdörferstraße 2 / Bild: Feuerwehr DarmstadtEin Wohnungsbrand mit mehreren Verletzten in der Roßdörfer Straße und eine Serie von Müllbehälterbränden beschäftigten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Darmstadt zeitgleich in der Nacht zum Samstag (10. März 2018).

Wohnungsbrand mit neun Verletzten

Als die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr kurz vor halb vier in der Roßdörfer Straße eintrafen, schlugen bereits Flammen aus einem Zimmer im Erdgeschoß. Drei Personen zeigten sich in den darüberliegenden Wohnungen an den Fenstern und konnten mit der Drehleiter der Feuerwehr gerettet werden. Wegen der starken Rauchentwicklung untersuchte der Rettungsdienst insgesamt neun Personen vor Ort; darunter auch einen Passanten, der in der Anfangsphase des Brandes noch bei der Räumung des Gebäudes unterstützte. Vier Personen kamen zur weiteren medizinischen Untersuchung in Darmstädter Krankenhäuser. Mitarbeiter der Notfallseelsorge standen als Ansprechpartner für die Betroffenen zur Verfügung. Neunundzwanzig Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Innenstadt unterstützten die Berufsfeuerwehr am Einsatzort und auf der Wache. Alle sieben Wohnungen sind derzeit aufgrund der Rauchausbreitung und den Brandschäden nicht nutzbar. Durch Wärmestrahlung und umherliegende Gebäudeteile kam es auch zu Schäden an Fahrzeugen, die vor dem Gebäude parkten. Der Schaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung begonnen.

Mülltonnenbrände in Eberstadt

Der erste Müllbehälter mit Altpapier brannte um 2:46 Uhr in der Stresemannstraße auf einem Parkplatz. Die Berufsfeuerwehr war mit einem Fahrzeug vor Ort. Während des Wohnungsbrandes mit Menschenrettung in der Roßdörferstraße brannten dann noch weitere Müllbehälter und Sperrmüll an insgesamt fünf verschiedenen Einsatzstellen in Eberstadt innerhalb von vierzig Minuten. Die Freiwillige Feuerwehr Eberstadt übernahm davon zwei Einsatzstellen in der Max-Ratschow-Straße. Im Ludwig-Quessel-Weg brannten drei Müllbehälter, im Weidigweg brannte Elektroschrott und im August-Metz-Weg brannte ein Müllbehälter sowie Sperrmüll. Es kamen keine Personen zu Schaden. Die Feuerwehr verhinderte durch das schnelle Eingreifen weitere Sachschäden. Im Einsatz waren 25 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eberstadt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und  bitte um Hinweise unter der Rufnummer 06151 / 969-0.

Quelle & Bild: Feuerwehr Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,