Internationales Graffiti-Festival an der Lincoln Wall


7. Juli 2017 - 07:52 | von | Kategorie: Jugend | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Am Samstag, 8. Juli 2017, startet das zweitägige Graffiti-Festival zum einjährigen Bestehen der Lincoln Wall. Oberbürgermeister Jochen Partsch hält um 14 Uhr die Eröffnungsansprache. Es werden rund zweihundert internationale Künstler und Künstlerinnen erwartet, darunter solche aus Bern, Sarajevo sowie Darmstadts italienischer Partnerstadt Brescia. Neben der Wandgestaltung durch lokale und internationale Künstler bieten Aktive des Jugendforums am Samstag ab 14 Uhr Workshops für Anfänger und Interessierte der urbanen Kunstform an. Jeweils ab 18 Uhr am Samstag und am Sonntag treten Hip-Hop-Künstlerinnen und -Künstler auf; zudem sorgen DJs fürs Musikprogramm. Organisiert wird das Festival von der „Graffiti-Gruppe“ des Jugendforums Darmstadt mit Unterstützung des Jugendamtes (Abteilung Kinder- und Jugendförderung/ Jugendbildungswerk).

Der Wunsch nach einer legalen Graffiti-Wand war 2015 durch Darmstädter Jugendliche an das Jugendamt herangetragen worden. Bei der Lincoln-Wall handelt es sich um eine 600 Meter lange und vier Meter hohe Schallschutzwand entlang der Karlsruher Straße (B3), die 2016 mit Unterstützung von Hessen Mobil zur Graffitigestaltung freigegeben wurde. Seither wird diese Wand von einer großen Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener aus dem Jugendforum betreut und gepflegt.

Das Jugendbildungswerk ist immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten für Künstlerinnen und Künstler, kreativ zu werden. Darmstädter Bürgerinnen und Bürger, die Flächen zur Verfügung stellen möchten, können sich daher gerne an das Jugendbildungswerk unter der Telefonnummer 06151-133967 oder der E-Mail-Adresse jugendbildungswerk [at] darmstadt.de wenden.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen