Darmstädter Herbstmess’ 2016 startet am 23. September auf dem Messplatz


20. September 2016 - 07:38 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

LebkuchenherzAuf dem Darmstädter Messplatz geht es von Freitag (23.09.) bis Montag (3. Oktober 2016) bei der traditionellen Herbstmess’, die vom Eigenbetrieb Bürgerhäuser und Märkte der Wissenschaftsstadt Darmstadt in Kooperation mit dem Darmstädter Schaustellerverband gestaltet wird, wieder rund. Stadtkämmerer André Schellenberg eröffnet die Mess’ an diesem Tag um 19 Uhr im Biergarten des Imbissbetriebs der Familie Salm. Erstmals wird gegen 21 Uhr auch ein Brillant-Feuerwerk den Himmel über Darmstadt erleuchten.

In diesem Jahr haben sich bei der Marktverwaltung 190 Beschicker um eine Zulassung für die Herbstmess’ beworben. Davon konnten 75 Geschäfte berücksichtigt werden. Bei der Auswahl wurde wieder darauf geachtet, dass kein Wunsch für Groß und Klein offen bleibt bei Imbiss- und Süßwarenständen als auch bei den Fahrgeschäften. „Break Dance“, „Wellenflug“ und „Twister“ werden die jungen Gäste zu rasanten Fahrten einladen. „Skipper“, Autoscooter, „Dschungeltrain“, ein Simulator und die Geisterbahn „Hounted Castle“ vervollständigen das Angebot. Für die kleinen Besucher der Mess‘ stehen verschiedene Kinderfahrgeschäfte und ein Trampolin zur Verfügung. Auch der traditionelle Dippe- und Gewürzmarkt ist vor Ort. 25 Geschäfte werden hier ihre Waren anbieten: Das Angebot reicht von Töpfen und Pfannen, Bekleidung bis zu Ledertaschen wie auch Keramik, Haushaltswaren und Gewürzen aus der ganzen Welt.

Stadtkämmerer André Schellenberg zeigt sich begeistert vom breit gefächerten Angebot für die Besucher: „Ich freue mich, dass wir den Jahrmarktsgästen aus Darmstadt und der Umgebung auch 2016 wieder eine Fülle an Vergnügungsmöglichkeiten bieten können. Egal ob spektakuläre Fahrgeschäfte, kulinarische Genüsse, dem Feuerwerk oder einfach das altbekannte Kirmesgefühl an sich. Ich bin mir sicher, dass bei der Mess’ für jeden etwas dabei ist und die Besucher das traditionelle Ereignis wieder zu einem Höhepunkt der Darmstädter Jahrmarktskultur werden lassen.“

Für die kleinen Besucher hat der Darmstädter Schaustellerband zudem täglich kostenloses Kinderschminken im Pavillon auf dem Messplatz organisiert und traditionell gibt es am Dienstag (27.) den Familientag mit halben Fahr- und Eintrittspreisen an allen Fahrgeschäften und weitere Sonderangebote.

Die Darmstädter Herbstmess’ ist täglich von 14 bis 22 Uhr geöffnet, Imbissbetriebe öffnen schon ab 11.30 Uhr. Sonntags und am Feiertag (3. Oktober) kann die Messe von 11.30 bis 22 Uhr besucht werden. Der Darmstädter Messplatz ist direkt mit den Straßenbahnlinien 4 und 5 zu erreichen.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen