Wissenschaftsstadt Darmstadt bewilligt finanzielle Unterstützung für 22 Darmstädter Sportvereine


17. Juli 2015 - 09:49 | von | Kategorie: Wirtschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

EuroDie Wissenschaftsstadt Darmstadt engagiert sich aktuell intensiv bei der Umsetzung von Sport-Großprojekten wie Stadionumbau oder Nordbadneubau, gleichzeitig werden aber auch zahlreiche Infrastrukturmaßnahmen, für die die Sportvereine einen Zuschussantrag gestellt haben, gefördert. 22 Darmstädter Sportvereine erhielten in diesen Tagen den Bewilligungsbescheid, mit dem ein vorgesehener Zuschuss als Unterstützung zur Durchführung von Baumaßnahmen oder größeren Anschaffungen gewährt wird: Von den insgesamt 38 für das laufende Jahr gestellten Anträgen der Vereine konnten damit 31 Anträge berücksichtigt werden. Bürgermeister und Sportdezernent Rafael Reißer: „Ich freue mich sehr, dass die Sportvereine die Verantwortung für die sportliche Infrastruktur übernehmen und bin gleichzeitig aber auch stolz darauf, dass die Wissenschaftsstadt Darmstadt dies auch in Zeiten der Haushaltskonsolidierung unvermindert fördert und finanziell unterstützt. Nur mit dem „Kleinunternehmen Sportverein“, das ehrenamtliches Engagement mit dem Sinn für Notwendige und Machbare verbindet, ist es möglich, das vielfältige Sportangebot und notwendige Infrastruktur für den Sport in Darmstadt aufrecht zu erhalten.“

Über die Darmstädter Stadtteile verteilt, werden insbesondere die Vereine, die eigene Liegenschaften unterhalten und bewirtschaften, für Sanierungs-, Modernisierungs- oder auch Erweiterungsmaßnahmen mit einen Zuschuss unterstützt. Je nach Höhe der Investitions- und Förderungssumme wird der Zuschuss komplett oder auch aufgeteilt in Raten angewiesen. Dieser Auszahlungsmodus ist notwendig geworden, weil im Jahr 2015 durch laufende und neue anerkannte beantragte Maßnahmen auf Seiten der Vereine ein Gesamtvolumen von fast 3,8 Millionen Euro entstanden ist. Von dem errechneten und beantragten Förderbedarf von rund 1,8 Millionen Euro werden 2015 nahezu 500.000 Euro als Zuschüsse ausgezahlt. Der in diesem Jahr 125 Jahre alt gewordene Darmstädter Fechtclub erhält einen städtischen Zuschuss für die Anschaffung von Rollen für seine Fechtbahnen genauso wie Orplid Darmstadt, dass für die energetische Sanierung des Vereinsheims eine weitere Finanzrate erhält. Auch der größte Darmstädter Verein, die SG Arheilgen, die mit der Sanierung der großen Sporthalle auch die zur Zeit teuerste Maßnahme mit mehr als 1,2 Millionen Kostenaufwand stemmt, erhält eine weitere Förderrate.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen