Umarmt und bestohlen – Polizei warnt vor Trickdiebmasche


8. Mai 2015 - 09:41 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiErst wurde der 81-Jährige von einem fremden Mann umarmt, dann von einem zweiten Mann abgetastet und dabei auch gleichzeitig unbemerkt bestohlen. Der Diebstahl ereignete sich am Donnerstagvormittag (07.05.2015) gegen 10.30 Uhr auf dem Marktplatz vor dem Darmstädter Schloß. Den Diebstahl seiner Geldbörse mit 140 Euro sowie sämtlichen Scheckkarten und Ausweisen bemerkte der Geschädigte aber erst, als die beiden Trickdiebe, die sich in einer fremden Sprache verständigten, schon verschwunden waren. Einer der Männer ist etwa 1,84 Meter, einer zirka 1,75 Meter groß. Beide haben dunkles Haar. Hinweise nimmt die Polizei in Darmstadt unter der Rufnummer 06151/969 0 entgegen. In diesem Zusammenhang rät die Polizei: Wichtig für Trick- und Taschendiebe ist es oft, einen Körperkontakt mit dem Opfer herzustellen. Sollten Sie von fremden Personen angefasst, umarmt oder auf andere Weise bedrängt werden, versuchen sie, sofort wieder Abstand herzustellen und schauen Sie sofort nach Ihren Wertsachen. Sollten Sie weiter bedrängt werden, so scheuen Sie nicht davor zurück, laut und deutlich auf sich aufmerksam zu machen und andere Menschen zu bitten, die Polizei zu rufen. Meist genügt schon der Hinweis, dass Sie die Polizei rufen werden, um einen Trickdieb in die Flucht zu schlagen. Melden Sie sich sofort bei der Polizei und versuchen Sie, sich das Aussehen der Personen einzuprägen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen