ONE BILLION RISING (Protestaktion/Flash-Mob in Darmstadt)


12. Februar 2013 - 10:11 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

ONE BILLION RISINGAuf Initiative des Frauenbüros der Wissenschaftsstadt Darmstadt beteiligt sich Darmstadt an der weltweiten Kampagne ONE BILLION RISING mit dem Ziel, sich gegen Gewalt an Frauen und Mädchen zu erheben und das Ende dieser Gewalt zu fordern.

Am 14. Februar 2013, 17.00 – 17.30 Uhr, Ludwigsplatz

lädt das Frauenbüro alle Darmstädterinnen und mit ihnen solidarische Männer ein, sich gegen Gewalt zu erheben – gemeinsam mit einer Milliarde Menschen weltweit. Gemäß dem Motto „Steht auf – streikt – tanzt!“ findet ein Treffen auf dem Ludwigsplatz statt, bei dem durch die Frauenbeauftragte Edda Feess über Gewalt an Frauen und hilfreiche Anlaufstellen in Darmstadt informiert wird.

Der Protest gegen Gewalt an Frauen soll durch die Teilnehmenden in Form eines Flashmobs mit Tanz, Trommeln, oder Transparenten ausgedrückt werden. Wer möchte, kann mit Kleidung in den Farben der Kampagne – pink und schwarz kommen.

„Mit diesem Akt der weltweiten Solidarität rufen wir ins öffentliche und ins individuelle Bewusstsein, womit Frauen tagtäglich konfrontiert sind. Auch wenn Gewalt bei uns in Darmstadt nicht toleriert wird, existiert sie doch. Mit dem „Netzwerk Gewaltschutz“ aus Beratungs- und Schutzeinrichtungen bekämpfen wir vor Ort Gewalt gegen Frauen und Kinder“, betont Darmstadts Frauenbeauftragte Edda Feess.

Allein im Jahr 2011 meldete die Polizei in Darmstadt 173 Delikte häuslicher Gewalt; im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums Südhessen gab es 2011 mehr als 900 Fälle. Laut Amtsgericht Darmstadt wurden 2012 ca. 200 Anträge nach dem Gewaltschutzgesetz gestellt, 75 Frauen suchten mit ihren Kindern im Frauenhaus Zuflucht, weitere 118 Frauen mussten dort wegen Vollbelegung abgewiesen werden!

Eine von drei Frauen weltweit wird im Laufe ihres Leben geschlagen oder vergewaltigt. Bei einer Weltbevölkerung von sieben Milliarden Menschen bedeutet das mehr als eine Milliarde Frauen und Mädchen. Eine Milliarde Töchter, Mütter, Großmütter, Schwestern, Liebende und Freundinnen.

Am 14. Februar 2013 vereinen sich die Teilnehmenden am Flashmob in Darmstadt mit Aktivistinnen, Schriftstellerinnen, Denkerinnen, prominenten Persönlichkeiten und anderen Frauen und Männern rund um den Globus, indem sie ihre Empörung zum Ausdruck bringen, Veränderung fordern, streiken, tanzen und sich ERHEBEN gegen das Unrecht gegenüber den Frauen und gegen ihr Leiden, und schließlich das Ende der Gewalt gegen Frauen fordern.

Nähere Informationen unter www.frauenbuero.darmstadt.de.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , ,




Kommentar verfassen