Schulentwicklungsplan der Wissenschaftsstadt Darmstadt steht vor der Genehmigung


17. Oktober 2012 - 07:15 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Die ausstehende Genehmigung des Schulentwicklungsplanes für die allgemeinbildenden Schulen in Darmstadt für den Zeitraum 2011 bis 2016 war Anlass für das Gespräch von Schuldezernent und Bürgermeister Rafael Reißer mit der neuen Hessischen Kultusministerin Nicola Beer Anfang Oktober 2012 in Wiesbaden.

Schuldezernent Reißer konnte dabei deutlich machen, dass die Wissenschaftsstadt Darmstadt entgegen dem hessenweiten Trend mit stetig wachsenden Schülerzahlen in den nächsten Jahren zu rechnen hat. Die daraus resultierenden, notwendigen Schulentwicklungsprozesse, die für ein ausgewogenes Bildungsangebot erforderlich sind, werden vom Land Hessen durch flexible Lösungen auf Schulträgerebene ermöglicht, so die Zusage von Kultusministerin Nicola Beer. Insbesondere betrifft dies, die von der Stadt beantragte Kapazitätserweiterung der gymnasialen Zügigkeit, die den wachsenden Schülerzahlen in Darmstadt anzupassen ist.

Bürgermeister Rafael Reißer bekräftigte nochmals, das bereits in Mediationsgesprächen gegebene Versprechen, uneingeschränkt zur Schulvereinbarung mit dem Landkreis Darmstadt-Dieburg zu stehen. Durch die bestehende Schulvereinbarung zwischen den Schulträgern Stadt Darmstadt und Landkreis Darmstadt-Dieburg haben Schülerinnen und Schüler aus Mühltal und Messel die Möglichkeit, Darmstädter Gymnasien zu besuchen.

Kultusministerin Nicola Beer kündigte die Genehmigung des Schulentwicklungsplanes der Wissenschaftsstadt Darmstadt bis Mitte November verbindlich an.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen