Fluchtfahrzeug in Seeheim-Jugenheim gestohlen


12. August 2009 - 17:37 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiNach einem Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt am Dienstagabend (11.08.09) gegen 21.55 Uhr in der Heidelberger Landstraße in Eberstadt, hatte die Polizei u.a. nach einem schwarzen VW Golf II gefahndet.

Das Fluchtfahrzeug mit Darmstädter Kennzeichen (DA-) konnte gegen 00.30 Uhr verlassen und kurzgeschlossen in der Schlossstraße vor dem CVJM Darmstadt-Eberstadt von der Polizei aufgefunden werden.

Die Fahndung nach dem Täter verlief bislang noch erfolglos. Der mit einer schwarzen Sturmhaube mit Sehschlitzen maskierte Täter hatte einen vor dem Markt wartenden Mann mit einer schwarzen Pistole in den Markt dirigiert und diesen gezwungen, sich auf den Boden zu legen. Darüber hinaus bedrohte er zwei Angehörige des Marktes und ließ sich dann das Bargeld aus der Kasse aushändigen. Die Zeugen blieben zumindest äußerlich unverletzt.

Anschließend flüchtete der Räuber aus dem Markt und verschwand mit einem in der Nähe mit Standlicht abgestellten schwarzen Golf II. Möglicherweise wurde das Fluchtfahrzeug nicht vom Täter selbst gefahren. Der schwarze VW Golf war am Dienstag nach 17 Uhr im Weedring in Seeheim-Jugenheim entwendet worden und wurde vermutlich schon kurz nach der Tat in der Schlossstraße in Eberstadt abgestellt.

Die Polizei sucht nun insbesondere nach Zeugen, die das Fahrzeug nach dem Diebstahl im Weedring und nach dem Raubüberfall in der Schlossstraße gesehen haben. Möglicherweise haben Zeugen auch beobachtet, als der oder die Täter das Fahrzeug verließen und anschließend in ein anderes Fahrzeug umstiegen oder aber auch zu Fuß flüchteten.

Der beim Überfall maskierte Mann ist mutmaßlich 25-35 Jahre alt und zirka 180-185 cm groß. Er dürfte Deutscher sein. Bekleidet war er mit einem schwarzen Jogging- oder Trainingsanzug, dessen Schulterbereich beidseitig blau ist. Auf dem Rücken des Anzugs befindet sich ein gelber Schriftzug, der mit einem „C“ beginnen soll. Außerdem trug der Mann schwarze Wollhandschuhe. Besonders markant ist die Augenpartie des Täters. Er soll rötlich-blonde Augenbrauen und Wimpern haben.

Wer Hinweise zu dem Täter geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Darmstadt (Telefon 06151/969-0) in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , , , , ,




Kommentar verfassen