Schulbausanierung in Darmstadt


19. März 2009 - 07:51 | von | Kategorie: Pressemitteilung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Baudezernent Stadtrat Dieter Wenzel und Schuldezernent Stadtrat Dr. Dierk Molter legen Zwischenbericht vor

Der für den Schulbau in Darmstadt verantwortliche Dezernent, Stadtrat Dieter Wenzel und Schuldezernent Stadtrat Dr. Dierk Molter haben am Mittwoch (18.03.09) einen aktuellen Sachstandsbericht zum Schulbausanierungsprogramm (SSP) der Wissenschaftsstadt Darmstadt vorgestellt. Der Darmstädter Magistrat hatte bereits am Mittwoch (11.03.09) den Zwischenbericht zur Kenntnis genommen.
Der jetzt von Stadtrat Wenzel und Stadtrat Dr. Molter vorgestellte Sachstandsbericht für die Jahre 2007 und 2008 baut auf dem letzten Zwischenbericht auf, der dem Magistrat im Mai 2007 vorlag.
Ab Januar 2008 wurde mit Gründung des Eigenbetriebs Immobilienmanagement Darmstadt (IDA) die Zustandsverantwortung für 44 Darmstädter Schulen und alle Aufgaben des Hochbau- und Maschinenamtes an den Eigenbetrieb übertragen.
Sämtliche Sanierungsmaßnahmen im Schulbausanierungsprogramm wurden übergangslos fortgesetzt.Die Stadträte Wenzel und Dr. Molter bezeichneten sowohl die inzwischen vorgenommenen Arbeiten aus dem Schulbausanierungsprogramm von 2003 als auch die noch zu stemmenden Aufgaben als „enorme Kraftanstrengung für die Stadt Darmstadt“.
Der Wissenschaftsstadt Darmstadt sei hierbei die „besondere bildungspolitische Verantwortung bewusst, die ein ebenso zügiges wie transparentes und ausgewogenes Verfahren notwendig“ mache. Der jetzt vorgelegte Sachstandsbericht zeige auf, dass sich die Verantwortlichen der Stadt Darmstadt dieser Herausforderung stellen.
Insgesamt wurden für Maßnahmen aus dem Schulbausanierungsprogramm 2007 und 2008 rund 21,0 Mio. Euro verausgabt.
Seit 2002 wurde insgesamt rund 45,0 Mio. Euro für Schulbausanierungsmaßnahmen aus dem Schulbausanierungsprogramm verausgabt.

Dickste Brocken waren hierbei:
– Bessunger Schule , Gesamtsanierung
– Bessunger Schule, Erweiterung Interimsunterkunft Donnersbergring
– Heinrich-Heine-Schule, Neubau
– Andersenschule, Gesamtsanierung
– Kyritzschule, Gesamtsanierung
– Peter-Behrens-Schule, Dach- und Fassadensanierung
– Ludwig-Schwamb-Schule, Fassadensanierung
– Mornewegschule IZBB, Neubau Ganztagesbetreuung
– Bernhard-Adelung-Schule, IZBB Neubau Ganztagesbetreuung

Die Dezernenten Wenzel und Dr. Molter sicherten eine weiterhin zügige Abarbeitung des anspruchsvollen Sanierungsprogramms zu – auch unter den erschwerten Haushaltsbedingungen, denen sich die Stadt Darmstadt ausgesetzt sieht.

Den Schulbau- und Schulbausanierungsmaßnahmen werden zusätzliche Mittel in Höhe von 35,140 Mio. Euro aus dem Konjunkturprogramm des Landes und des Bundes zufließen. Die Aufstellung der angemeldeten Schulbausanierungsmaßnahmen orientiert sich an der Prioritätenaufstellung des Schulbausanierungsprogramms.

„Wir werden im Rahmen der finanziellen und personellen Möglichkeiten gemeinsam dafür Sorge tragen, dass das Schulbausanierungsprogramm beschleunigt umgesetzt wird und damit zu einer stetigen Verbesserung an unseren Schulen führt“, so Wenzel und Dr. Molter.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen