Zwei Frauen wurden Opfer von Raubüberfällen


25. Januar 2009 - 10:05 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Am Samstag (24.01.), gegen 08.00 Uhr war eine Frau zu einer Haltestelle im Bereich Dieburger Straße / Flotowstraße unterwegs, als sie plötzlich von einem unbekannten Mann festgehalten wurde. Der Täter entwendete ihr die Geldbörse, stieß sie zu Boden und flüchtete. Die Frau erlitt eine Kopfplatzwunde und wurde an den Armen und am Handgelenk leicht verletzt. Leider wurde diese Tat erst etwa eine halbe Stunde später bei der Polizei angezeigt.

Gegen 08:20 Uhr war eine 39-jährige Frau zu Fuß im Bereich Schwarzer Weg, Höhe dortigen Kreisel, unterwegs. Sie bemerkte noch, wie ein Mann dicht hinter ihr war, als der Angriff erfolgte. Der Täter hielt auch hier die Frau fest und verlangte die Herausgabe von Geld. Das Opfer wehrte sich, schrie laut um Hilfe und trat dem Täter auf den Fuß. Dieser stieß die Frau nun in eine Hecke und flüchtete ohne Beute in Richtung Alfred-Messel-Weg. Die Frau wurde leicht an Hals und Kinn verletzt.

Eine sofort eingeleitete Großfahndung der Polizei blieb bisher ohne Ergebnis. Zeugen werden dringend gebeten verdächtige Wahrnehmungen an das Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt unter der Telefonnummer 06151-9693030 zu melden.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen