Prof. Dr. Gerhard M. Sessler erhält den VDE-Ehrenring 2008


23. Dezember 2008 - 08:24 | von | Kategorie: Wissenschaft | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Prof. Dr. Dr. h.c. Gerhard M. Sessler vom Institut für Nachrichtentechnik am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität Darmstadt ist mit dem VDE-Ehrenring, der höchsten Auszeichnung des VDE für Verdienste in Forschung und Entwicklung, ausgezeichnet worden.

Der Ehrenring wurde Sessler im Rahmen des VDE-Kongresses „Zukunftstechnologien“ in München verliehen. Der VDE ist mit 34.000 Mitgliedern einer der großen europäischen Verbände für Branchen und Berufe der Elektro- und Informationstechnik.

Sessler erfand 1962 gemeinsam mit Dr. James Edward West das Elektretmikrofon, ein Meilenstein in der technischen Akustik. Weltweit werden heute jährlich etwa 800 Millionen dieser Mikrophone hergestellt, rund 90 Prozent aller produzierten Mikrophone beruhen auf dem Elektretprinzip.

Seither arbeitete Sessler auf vielen weiteren Gebieten der Technischen Akustik, der Erforschung elektroaktiver Materialien und der digitalen Verarbeitung akustischer Signale. Bereits als wissenschaftlicher Mitarbeiter und ab 1967 als Leiter des Acoustics Research Departments der Bell Laboratories hat Sessler viele patentreife Ideen entwickelt. 1983 entwickelte er gemeinsam mit Dietmar Hohm das Subminiatur-Silizium-Kondensatormikrofon, das die Produktion von tausenden von Kleinstmikrofonen auf einer einzigen Silizium-Scheibe ermöglicht.

Gerhard M. Sessler, 1931 geboren, studierte Physik in Freiburg, München und Göttingen, wo er 1959 promovierte. Kurz danach ging er an die Bell Laboratories in den USA. Von 1967 bis 1975 war er dort Leiter des Acoustics Research Departments, bevor er an die damalige Technische Hochschule Darmstadt berufen wurde. Sessler ist Inhaber von mehr als hundert Patenten. 1999 wurde Sessler als einziger lebender Deutscher in die National Inventors Hall of Fame der USA aufgenommen.

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen