Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Talsohle der Sommerwelle offenbar erreicht – Gremium weist auf Stiko-Empfehlung für 4. Impfung ab 60 Jahren hin | DarmstadtNews.de

Krisenstab zur Covid-19-Pandemie: Talsohle der Sommerwelle offenbar erreicht – Gremium weist auf Stiko-Empfehlung für 4. Impfung ab 60 Jahren hin


25. August 2022 - 07:16 | von | Kategorie: Info |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

CoronavirusDer Covid-19-Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch, 24. August 20222, weiter mit der Entwicklung des Infektionsgeschehens in der Stadt beschäftigt. Die Infektionsdynamik durch die sogenannte Sommerwelle geht auch in Darmstadt weiter zurück. Nach Einschätzung des Gesundheitsamtes deuten die Zahlen der vergangenen Wochen (558 Fälle in KW 32/2022, 563 Fälle in KW 33/2022) daraufhin, dass aktuell erneut eine Talsohle bei der Wellenbewegung der Covid-19-Infektionen erreicht sein könnte.

„Die aktuelle Entwicklung bei den Fallzahlen und auch bei der Hospitalisierung ist weiter positiv“, erklärt dazu Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Es bleibt allerdings abzuwarten, wie es nach dem Ende der Sommerferien mit Reiserückkehrern mit dem Rückkehr in den Schulbetrieb weitergeht bzw. ob sich die Infektionsdynamik dann wieder beschleunigt.“

Wie das Gesundheitsamt mitteilt, sind für die Wissenschaftsstadt Darmstadt für Mittwoch (24.08.22) 66 laborbestätigte Fälle von Covid-19 dazugekommen, so dass kumuliert nun 57.788 laborbestätigte Fälle in Darmstadt registriert sind. Die Inzidenz liegt bei 278.

In den Darmstädter Kliniken bleibt die Lage dennoch weiter angespannt. Nach wie vor werden viele Personen bei der Aufnahme positiv auf Covid-19 getestet, dennoch ist die Hospitalisierung insgesamt rückläufig. Auf Normal- und Intensivstation befinden sich im Klinikum Darmstadt 42 (8), im Elisabethenstift 13 (2), im Alice-Hospital 5 (0) und in den Kinderkliniken 0 Patientinnen und Patienten mit Covid-19.

Die Impfambulanz im Gesundheitsamt meldet eine moderate Auslastung. In diesem Zusammenhang weist der Covid-19-Krisenstab auch noch einmal auf die veränderte Empfehlung der Ständigen Impfkommission hin, die zu Verhinderung schwerer Erkrankungen eine vierte Impfung bzw. den zweiten Booster nun für alle Personen ab 60 Jahren mit den bestehenden Impfstoffen empfiehlt.

Die Infektionslage in Kitas, Pflege und Geflüchtetenunterkünften ist weiterhin ruhig.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , ,