Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Eine Stadt – eine Frequenz: Radio Darmstadt ist seit 25 Jahren "on air" | DarmstadtNews.de

Eine Stadt – eine Frequenz: Radio Darmstadt ist seit 25 Jahren „on air“


17. Januar 2022 - 07:31 | von | Kategorie: Kultur |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Seit dem 1. Februar 1997 gibt es Radio Darmstadt als damals erstes, nichtkommerzielles Lokalradio in Hessen mit Dauersendebetrieb – täglich, rund um die Uhr. Es begann am Heinerfest 1995. Das damals neue Hessische Privatfunkgesetz erlaubte nichtkommerziellen Lokalrundfunk im Zusammenhang mit Großveranstaltungen, gestaltet von und für Bürgerinnen und Bürger. Zunächst für fünf Tage Heinerfest. Eine Gruppe engagierter Radiofans ergriff die Chance und machte sich an die Pionierarbeit in einem provisorischen, kleinen Studio. Ein zweites Heinerfest-Radio folgte 1996. Die Begeisterung am Mitmach-Radio stieg. Der gemeinnützige Verein RadaR e.V. wurde bereits 1994 gegründet, und es bildeten sich redaktionelle Strukturen, so dass am 1. Februar vor 25 Jahren der Dauersendebetrieb aufgenommen werden konnte. Mehr als 300 Mitglieder zählt der Verein heute. Der Sender finanziert sich u.a. aus den Mitgliedsbeiträgen und erhält finanzielle Unterstützung durch die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien – LPR Hessen.

RadaR-Pioniere 1997. Foto: RadaR/Martin Zint

Rund 100 Sendende gestalten ehrenamtlich das vielfältige Programm, das über die UKW-Frequenz 103,4 MHz verbreitet wird. Via Livestream (live.radiodarmstadt.de) ist Radio Darmstadt heute sogar weltweit präsent.

Radio Darmstadt hat verschiedene Redaktionen. Die Sendungen von „Blickpunkt VorOrt“ etwa berichten über Themen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie über Lokales. Die Musikredaktion bringt mit einem breit gefächerten Spektrum die regionale und internationale Musikszene zu Gehör. In der Kulturredaktion hat sich die Sendung „Shakespeare & Co.“ unter Darmstädter Theatermachern und Künstlern einen Namen gemacht. „Mathilde on Air“ ist eine Frauenkultursendung, neu hinzugekommen ist „Kabarett & Co.“ Seit vielen Jahren sendet „RadaR-Klassik“ u.a. lokale Konzertaufnahmen, die „JazzScene“ macht mit dem Jazz in Darmstadt vertraut, und der Weltmusik gibt „MUNDO – musikalische Weltreisen“ ein Podium. Der „KultTourKalender“ berichtet rund um die Kulturwelt der Region, jeden Freitag.

Über 30 Sendende gestalten das Programm der Unterhaltungsredaktion. Es reicht musikalisch von Blues über Country bis hin zu Pop und Rock, Schlagern, lateinamerikanischer und elektronischer Musik – und thematisch von „YoungPOWER“ bis zu „Ganz schön queer“. Die Internationale Redaktion gibt Migrantinnen und Migranten die Möglichkeit, in ihrer Muttersprache zu senden. Derzeit gibt es u.a. Sendungen auf Französisch, Polnisch und Spanisch. Im „Offenen Haus“ können sich Nichtmitglieder mit Beiträgen oder kompletten Sendungen tummeln (Kontakt: mitmachen [at] radiodarmstadt [dot] de).

Petra Schlesinger und Aurel Jahn, derzeit im fünfköpfigen Vorstand des Vereins RadaR e.V. – Foto: RadaR/Christian Grau

Die RadaR-Studios befinden sich heute in einem Nebenhaus vom Steubenplatz 12 (Tel. 06151-87000). Neue Mitglieder sind bei RadaR e.V. immer willkommen.

25 Jahre unabhängiges, werbefreies Lokalradio: Radio Darmstadt feiert sein Silberjubiläum – mit einem Marathon an Sondersendungen am 1. Februar 2022 von 6 bis 22 Uhr. Und weiter im ganzen Jahr.

Quelle: Dr. Jutta Schütz

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , ,