Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. 30 -Jähriger nach räuberischen Diebstahl in Untersuchungshaft | DarmstadtNews.de

30 -Jähriger nach räuberischen Diebstahl in Untersuchungshaft


18. März 2021 - 11:58 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

HandschellenNach einem räuberischen Diebstahl sitzt ein 30 Jahre alter Mann seit Mittwoch (17.03.21) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt und einem im Anschluss vom Amtsgericht Darmstadt erwirkten Untersuchungshaftbefehl in einer Justizvollzugsanstalt.

Der derzeit wohnsitzlose Mann steht in dem dringenden Verdacht, am Mittwoch, den 24.2.2021, eine 34-jährige Frau aus Darmstadt bestohlen und zu Boden gestoßen zu haben. Nach ersten Erkenntnissen hatte er die Darmstädterin an diesem Tag vor dem Hauptbahnhof auf dem Platz der Deutschen Einheit zwischen 19 und 20 Uhr angesprochen und um die kurze Benutzung ihres Handys gebeten. Hilfsbereit überließ die Angesprochene dem 30-Jährigen ihr Telefon. Als er es nicht zurückgeben wollte und flüchtete, nahm die Bestohlene die Verfolgung auf. Doch bei dem Versuch, ihn festzuhalten, stieß der Flüchtende sie zu Boden. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen am Bein zu.

Im Rahmen der im Nachgang eingeleiteten Ermittlungen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls gerieten die Polizeibeamten mithilfe von Zeugenhinweisen rasch auf die Spur des Tatverdächtigen. Dabei stellte sich heraus, dass dieser kein Unbekannter ist und er erst wenige Tage zuvor aus der Haft, die im Zusammenhang mit Betrugsdelikten stand, entlassen wurde. Auf der Grundlage des vom Amtsgericht neu erlassenen Haftbefehls wurde der Gesuchte am Mittwoch (17.03.21) auf dem Luisenplatz lokalisiert, von Polizeibeamten des 2. Reviers festgenommen und wiederholt in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , ,