Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. 30 Prozent mehr Linienleistung: Neues Verkehrskonzept für Straßenbahnen ab 2022 – Erste Fahrplanerweiterungen nach den Osterferien | DarmstadtNews.de

30 Prozent mehr Linienleistung: Neues Verkehrskonzept für Straßenbahnen ab 2022 – Erste Fahrplanerweiterungen nach den Osterferien


5. März 2021 - 10:15 | von | Kategorie: Verkehr |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Straßenbahn / Bild: HEAG mobilo GmbHImmer mehr Menschen wohnen und arbeiten in der Region Darmstadt. Stadt und Umland wachsen und damit auch die Nachfrage nach dem ÖPNV: Deshalb wollen Stadt Darmstadt, DADINA und HEAG mobilo von 2022 an stufenweise ein neues Verkehrskonzept für ihre Straßenbahnlinien einführen und den Fahrgästen damit ab 2024 etwa 30 Prozent mehr Linienleistung anbieten. Neue Verbindungen und mehr Fahrten sorgen dann dafür, dass sich die Fahrgäste in Zukunft auf einen noch attraktiveren öffentlichen Nahverkehr verlassen können.

Mehr Fahrten im Spät- und Nachtverkehr
Die ersten Verbesserungen stehen bereits in diesem Jahr nach den Osterferien ab 19. April 2021 an. Auf den Straßenbahnlinien 1, 2, 3, 4, 5, 8 und 9 wird der Spätverkehr verstärkt und der Nachtverkehr verlängert. Den letzten zentralen Umstieg am ÖPNV-Knotenpunkt Luisenplatz gibt es dann um 0.45 Uhr bzw. um 2.45 Uhr (NightLiner-Fahrten) statt wie bisher jeweils eine halbe Stunde früher. Auch wer außerhalb von Darmstadt wohnt, profitiert, denn die Straßenbahnen haben am Hauptbahnhof so Anschluss an die S-Bahn-Abfahrten um 0.30 Uhr.
Die detaillierten Fahrplanänderungen veröffentlichen HEAG mobilo und die Darmstadt-Dieburger Nahverkehrsorganisation (DADINA) Anfang April 2021.

„Mit dem erweiterten Spät- und Nachtverkehr bieten wir den Menschen in Darmstadt mehr Möglichkeiten, abends das Auto stehen zu lassen und die Straßenbahnen der HEAG mobilo zu nutzen“, erklärt Darmstadts Oberbürgermeister Jochen Partsch. „Die Straßenbahnen sind das Rückgrat des Nahverkehrs in Darmstadt und binden den Landkreis in drei Himmelsrichtungen an. Mit der Stärkung der Straßenbahn werden Stadt und Kreis besser verzahnt“, freut sich Robert Ahrnt, Erster Kreisbeigeordneter und Vorstandsvorsitzender der DADINA.

Die nächsten Fahrplanerweiterungen stehen bereits nach den Herbstferien 2021 an, auch zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 wird es Änderungen geben.

Quelle & Bild: HEAG mobilo GmbH

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , ,