Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Zivilfahnder kontrollieren auf der Autobahn | DarmstadtNews.de

Zivilfahnder kontrollieren auf der Autobahn


3. März 2021 - 10:41 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Am Dienstag (02.03.21) haben Zivilkräfte umfangreiche Kontrollen auf Autobahnen in Südhessen durchgeführt. Schwerpunkt des Einsatzes war die Bekämpfung der Eigentumskriminalität. Mit Unterstützung mehrerer Zivilfahnder aus Rheinland-Pfalz wurden insgesamt 32 Fahrzeuge gestoppt und 67 Personen überprüft.

Ein 25 Jahre alter, unter anderem wegen schweren Diebstahls polizeibekannter Autofahrer, den die Ordnungshüter auf der A 5 bei Weiterstadt stoppten, muss sich nun in einem Strafverfahren wegen Urkundenfälschung strafrechtlich verantworten. Er hatte falsche Kennzeichen an seinem Fahrzeug angebracht. Die Beamten stellten die Nummernschilder sicher.

Zudem nahmen die Fahnder auf der A 67 bei Einhausen auch zwei 30 und 48 Jahre alte Männer genauer unter die Lupe, die in der Vergangenheit damit aufgefallen waren, Wucherpreise für Hofreinigungen zu verlangen. Im Laderaum ihres Transporters befanden sich unter anderem ein Hochdruckreiniger und Gartenschläuche sowie ein Magnetschild mit der Aufschrift „Hofreinigung, Reinigungen aller Art“. Weil aber zunächst keine Bezüge zu aktuellen Straftaten hergestellt werden konnten, durfte das Duo zunächst weiterfahren. Die Ermittlungen dauern an.

Darüber hinaus leiteten die Polizisten in sieben Fällen Strafanzeigen ein. Unter anderem wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstößen wegen unversicherter Fahrzeuge und zudem Urkundenfälschung, weil ein 29 Jahre alter Autofahrer aus Osteuropa, den die Zivilfahnder auf der A 5 bei Mörfelden stoppten, sich bei der Kontrolle mit einem gefälschten Führerschein auswies.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , ,