Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Mehr Biodiversität: Vegetationsflächen in der Ruthsstraße werden umgestaltet | DarmstadtNews.de

Mehr Biodiversität: Vegetationsflächen in der Ruthsstraße werden umgestaltet


11. Februar 2021 - 07:38 | von | Kategorie: Umwelt |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Derzeit wird an der Ruthsstraße eine kleine Freifläche vielfältig umgestaltet: „Diese soll künftig als Habitat für Käfer, Insekten und Spinnen dienen. Dadurch wird der Blick von den Bänken auf die kleine Freifläche zukünftig ein Hochgenuss sein, bei dem das Treiben von Insekten beobachtet werden kann, Blütenvielfalt entsteht und die Veränderung der Jahreszeiten beobachtet werden kann. Hier entsteht im Sinne der Biodiversität ein kleiner Platz für große Vielfalt. Die Aufenthaltsqualität für Mensch, Tier und Insekt wird deutlich erhöht“, erläutert dazu Umweltdezernentin Barbara Akdeniz.

Aktuell laufen erste bauliche Maßnahmen. Im März 2021 folgen dann mit Einsaat und Pflanzung vegetationstechnische Maßnahmen. Zudem werden lückenhafte Potentilla gerodet. Das Staudenbeet, das von Muschelkalkquadern eingefasst wird, soll dann insektenfreundliche Stauden und Gräser beherbergen. Zusätzlich wird ein Totholzstapel (als Band) als Habitat für Käfer, Insekten, Spinnen etc. aufgeschichtet. Gehölze wie Französischer Ahorn (Acer monspessulanum) und Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus) werden gepflanzt, dabei auf die Verwendung von klimaangepassten, trockenheitsverträglichen Stauden und Gehölzen geachtet, und ein Weg aus feinem Kies angelegt.

„Schon jetzt, im Vorfeld der Maßnahme geht aber mein Appell und meine Bitte an alle Hundehalterinnen und Hundehalter“, so Akdeniz abschließend. „Bitte respektieren Sie diese neue Fläche, sie ist keine Hundetoilette!“

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: