Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Die Zahlen des RKI – Zwischen den Jahren gibt es weniger Tests und Meldungen der Gesundheitsämter | DarmstadtNews.de

Die Zahlen des RKI – Zwischen den Jahren gibt es weniger Tests und Meldungen der Gesundheitsämter


30. Dezember 2020 - 07:02 | von | Kategorie: Info |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch (30.12.20) mit Stand 0 Uhr mitteilte, erreicht die Wissenschaftsstadt Darmstadt eine Sieben-Tage-Inzidenz von 82,6 (Neuinfektionen mit dem COVID-19-Virus pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen).

Inzidenz in den Landkreisen (30.12.20)

Darmstadt-Dieburg: 128,3
Odenwaldkreis: 203,7
Bergstraße: 88,0
Groß-Gerau: 115,0
Offenbach: 110,2

Während der Weihnachtsfeiertage, zum Jahreswechsel und an den umgebenden Tagen ist bei der Interpretation der Fallzahlen zu beachten, dass zum einen meist weniger Personen einen Arzt aufsuchen, dadurch werden weniger Proben genommen und weniger Laboruntersuchungen durchgeführt. Dies führt dazu, dass weniger Erregernachweise an die zuständigen Gesundheitsämter gemeldet werden. Zum anderen kann es sein, dass nicht alle Gesundheitsämter und zuständigen Landesbehörden an allen Tagen an das RKI übermitteln.

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , ,