Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Ein Blütenkranz für Landers Laokoon: Grünflächenamt gestaltet Verkehrsinsel am Fiedlerweg neu | DarmstadtNews.de

Ein Blütenkranz für Landers Laokoon: Grünflächenamt gestaltet Verkehrsinsel am Fiedlerweg neu


21. November 2020 - 12:06 | von | Kategorie: Umwelt |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Sie gehört zu den unscheinbaren Ecken Darmstadts: die kleine Freifläche südöstlich der Kreuzung von Fiedlerweg und Olbrichweg. Auf der nahezu dreieckigen Verkehrsinsel steht die Plastik „Laokoon“ des Darmstädter Künstlers Helmut Lander (1924-2013), der vis- à-vis sein Wohnhaus und Atelier hatte.

„Auch solche vermeintlich abseitigen Winkel liegen uns am Herzen“, betont Umweltdezernentin Barbara Akdeniz. „Sie können, indem wir sie neu gestalten, zu kleinen Landmarken im Stadtbild werden – und daneben noch eine wichtige Funktion bei der Erhaltung der Biodiversität erfüllen.“ Deshalb hat das Grünflächenamt die „Laokoon-Insel“ nun mit Stauden und anderen Blütenpflanzen besetzt: Prachtkerze, Hornmohn und Bergminze, Mädchenauge, Ysop, Lavendel werden im nächsten Jahr auf der Fläche blühen. Bleiwurz, Schleierkraut, Gold-Lein, Polsterdost und weitere Blütenpflanzen dienen als Bodendecker.

„Im Frühjahr und Sommer nächstes Jahres werden wir uns alle – aber auch Insekten wie Bienen, Hummeln und Schmetterlinge – an dem neuen Blütenmeer erfreuen können“, versichert Akdeniz. „Aus einem lieblosen Fleckchen am Straßenrand wird ein echter botanischer Hingucker, der zudem Landers bedeutende Kunst aufwertet.“

Zur Markierung und zum Schutz ist die Fläche derzeit noch mit Flatterband umgeben; schon bald wird dieses durch einen Knieholm (Schutzbügel) ersetzt.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: ,