Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Umweltdezernentin Akdeniz lädt zur Flechtenexkursion ein – "Blick auf den Schutz der kleinen Organismen in unserer Natur lenken" | DarmstadtNews.de

Umweltdezernentin Akdeniz lädt zur Flechtenexkursion ein – „Blick auf den Schutz der kleinen Organismen in unserer Natur lenken“


28. September 2020 - 13:22 | von | Kategorie: Umwelt, Veranstaltung |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Umweltdezernentin Barbara Akdeniz lädt interessierte Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit den Darmstädter Biologen Marion Eichler und Rainer Cezanne für Mittwoch, 30. September 2020, um 12 Uhr zu einer Flechtenexkursion ein. Dabei steht der Arten- und Naturschutz in der Stadt im Vordergrund. Anfangs- und Endpunkt der Exkursion sind der Eingang des Stadtmuseums am Hinkelsturm. Der Spaziergang sollte ursprünglich bereits im März stattfinden wurde dann jedoch coronabedingt abgesagt. Eine Anmeldung über das Umweltamt ist erforderlich. Telefonisch: 06151-133280, per E-Mail an Umweltamt [at] darmstadt [dot] de oder per FAX 06151/13-3287. Die Teilnehmenden sollten eine Mund-Nasenbedeckung mitbringen.

Die Schönheit dieser Organismen erschließt sich häufig erst bei der Betrachtung mit einer Lupe, weswegen sie gerne übersehen werden: Die Biologen Marion Eichler und Rainer Cezanne aus Darmstadt möchten den Blick für die verschiedenen Formen und Farben von Flechten und ihren besonderen Wuchsorten öffnen. Sie erforschen seit Jahrzehnten die Flechtenflora und sind bundesweit anerkannte Expertin und Experte. Die Wissenschaftsstadt Darmstadt profitiert von den umfangreichen Kenntnissen auch zu seltenen und geschützten Flechtenarten im Stadtgebiet und hat sich entschlossen, ein Flechtenschutzkonzept zu beauftragen.

„Die Förderung der Biologischen Vielfalt, zu der sich Darmstadt mit dem 25-Schritte-Programm verpflichtet hat geschieht auf vielen Ebenen – der Bedarf des Schutzes des Darmstädter Waldes ist offenkundig“, erläutert Umweltdezernentin Barbara Akdeniz. „Dass der Blick aber auch einmal auf den Schutz der kleinen Organismen in unserer Natur gelenkt wird ist nicht nur notwendig sondern auch spannend.“

Nach einer kurzen Einführung in die Organismengruppe der Flechten und Vorstellung der Arbeitsweise wird anschließend an einigen Beispielen demonstriert, wie Flechten aussehen, wo sie wachsen und welche Schlüsse daraus gezogen werden können. Die Route verläuft ausschließlich in der Innenstadt bis zum Woogsdamm. Die Dauer ist mit circa 1,5 Stunden geplant. Wenn möglich sollten Teilnehmer*innen eine Lupe mitbringen.

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , ,