Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Dieburg: Mit Schreckschusswaffe ins Gesicht geschossen – Streit endet mit Festnahme und Wohnungsdurchsuchung | DarmstadtNews.de

Dieburg: Mit Schreckschusswaffe ins Gesicht geschossen – Streit endet mit Festnahme und Wohnungsdurchsuchung


4. Mai 2020 - 12:03 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

PolizeiEin 21-Jähriger aus Groß-Umstadt wird sich nach seiner Festnahme am Sonntag (03.05.20) wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung zukünftig strafrechtlich verantworten müssen. Kurz nach Mitternacht war der Beschuldigte auf einem Tankstellengelände in der Groß- Umstädter Straße mit drei weiteren Personen in Streit geraten. In diesem Zusammenhang soll der junge Mann kurzerhand eine Schreckschusspistole gezogen und seinem 19-jährigen Gegenüber in das Gesicht geschossen haben. Dieser erlitt dabei leichte Verletzungen im Gesicht. Der Beschuldigte flüchtete zunächst, kehrte jedoch zeitversetzt zum Tatort zurück, wo er von der alarmierten Polizei festgenommen wurde. Trotz anschließender Überprüfung seiner Person sowie anschließender Wohnungsdurchsuchung, fehlt von der Schreckschusswaffe bislang jede Spur. Die Nacht endete für den Groß-Umstädter mit der Einleitung eines Strafverfahrens. Mit diesem ist die Dezentrale Ermittlungsgruppe in Dieburg betraut. Zeugen, die in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit den Ordnungshütern, unter der Rufnummer 06071/96560, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: ,