Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Wissenschaftsstadt Darmstadt veröffentlicht Dokumentation zum Begegnungsfest "Eberstadt an einem Tisch" – 2. Auflage am 15. September 2019 | DarmstadtNews.de

Wissenschaftsstadt Darmstadt veröffentlicht Dokumentation zum Begegnungsfest „Eberstadt an einem Tisch“ – 2. Auflage am 15. September 2019


10. April 2019 - 06:58 | von | Kategorie: Lokal |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Zur Veranstaltung ‚Eberstadt an einem Tisch‘ aus dem letzten Jahr hat die Wissenschaftsstadt Darmstadt eine 18-seitige Dokumentation veröffentlicht. Diese liegt ab sofort in der Bezirksverwaltung Eberstadt und im Bürgerberatungs- und Informationszentrum, Luisenplatz 5a, aus. Die Veranstaltung wurde durch den Thementisch Soziales und Begegnung des Stadtteilforums Eberstadt vorbereitet, durchgeführt und nachbereitet. Bei dem Begegnungsfest, an dem im letzten Jahr am 9. September rund 300 Menschen teilgenommen hatten, konnten die Eberstädterinnen und Eberstädter gemeinsam essen, feiern und ins Gespräch kommen.

„Eine Veranstaltung wie ‚Eberstadt an einem Tisch‘ bringt die Menschen im Stadtteil zusammen, stärkt das Gemeinschaftsgefühl und baut mögliche Vorurteile ab. Vor diesem Hintergrund war das Fest im vergangenen Jahr ein voller Erfolg, der ab sofort auch über die Dokumentation nachvollzogen werden kann. Aufgrund des großen Zuspruchs und der positiven Rückmeldungen wird es auch in diesem Jahr, am 15. September 2019, auf der Heidelberger Landstraße ein Begegnungsfest geben. Eine Wiederholung war von vielen Eberstädterinnen und Eberstädtern gewünscht, das Format hat viele begeistert“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch, der selbst am Fest teilgenommen hatte.

Bei der Veranstaltung gab es neben einer langen Tafel Gelegenheiten, Wünsche für Eberstadt zu äußern. Die Wünsche umfassten unterschiedliche Themenbereiche – von Kultur- und Freizeitmöglichkeiten, über Wohnraum, Mobilität und Fahrradnetz, Infrastruktur im Eberstädter Zentrum, Einkaufsmöglichkeiten bis hin zur Barrierefreiheit. Alle Wünsche sind in der Dokumentation nachzulesen. Außerdem gab es verschiedene Aktionen. So wurden Kinder und Jugendliche interviewt zum Thema „Wir sind Eberstädter – Wer wohnt hinter meiner Tür“, so dass am Ende über 125 Geschichten aus Eberstadt gesammelt werden konnten. Ein kleiner Auszug zu den größten Abenteuern, den Zukunftswünschen und Lieblingsorten findet sich in der Dokumentation.

Bei dem Begegnungsfest wurde auch die Möglichkeit geschaffen, ein Gesuch oder ein Angebot aufzugeben, ein „Markt der Möglichkeiten“. Dieser „Markt der Möglichkeiten“ besteht nach wie vor, Angebote und Gesuche können in der Bezirksverwaltung  aufgegeben werden.
Über die Interviewergebnisse und den Umgang mit den Wünschen wird im nächsten Stadtteilforum Eberstadt am 13. Mai 2019 um 19 Uhr im Ernst-Ludwig-Saal ausführlicher berichtet.

Mitwirkende am Thementisch sind:
Stadtteilwerkstatt Eberstadt-Süd, getragen vom Caritasverband Darmstadt e.V., Senioren Netzwerk Eberstadt, Evangelische Christuskirche, Evangelische Dreifaltigkeitskirche, Evangelische Kirchengemeinde Darmstadt-Eberstadt-Süd, CVJM Darmstadt-Eberstadt, mobile praxis, Werkhof Darmstadt, Kinderhaus Paradies, Eber-schafts-Hilfe e. V., Deutsch-Ägyptischer Freundeskreis e.V., Bezirksverwaltung Eberstadt und das Büro der Bürgerbeauftragten.
Das Begegnungsfest wurde von der Dotter-Stiftung gefördert.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | AddThis

Tags: , , , , , , , , ,