Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. #onkommdual – Onlinekommunikation an der h_da kann jetzt auch dual studiert werden | DarmstadtNews.de

#onkommdual – Onlinekommunikation an der h_da kann jetzt auch dual studiert werden


30. Oktober 2018 - 06:19 | von | Kategorie: Wissenschaft |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Seit diesem Wintersemester kann der Bachelor-Studiengang Onlinekommunikation an der Hochschule Darmstadt (h_da) auch dual studiert werden. Studierende sind dabei während des Semesters im regulären Studienbetrieb eingebunden und arbeiten in der vorlesungsfreien Zeit, dem Praxissemester und während der Bachelorphase im Unternehmen.

Im Studiengang Onlinekommunikation lernen Studierende in sieben Semestern praxisbezogen, wie Organisationen durch das Web erfolgreicher werden. Das umfasst unter anderem Social Media-Kampagnen ebenso wie multimediale Inhalte von Webseiten, Pressearbeit oder das Vermitteln von Kompetenzen, um Unternehmen zukunftsfähig zu machen.

Da sich die Onlinekommunikation so stark wie kaum ein anderes Berufsfeld wandelt, legt der Studiengang besonderen Wert darauf, dass die Studierenden lernen, wie sie lebenslang lernen. Das legt den Grundstein dafür, dass sich die Studierenden auch im späteren Job up-to-date halten und sich weiter entwickeln können. Zentral dabei ist die digitale Kompetenz, dafür wurde im Studiengang die deutschlandweit erste Professur für Web Literacy geschaffen. Studierende vernetzen sich während ihres Studiums mit der Kommunikations- und Technologie-Branche in Barcamps und im Netz.

Im Studienverlauf können Studierende zwischen Veranstaltungen aus drei Schwerpunkten wählen: Marketing, Public Relations und Corporate Learning. Durch einen hohen Anteil an Wahlfächern können sie sich ein individuelles Profil schaffen, je nach Ziel und Perspektive.

Die duale Studienvariante entwickelt diesen Ansatz konsequent weiter und bietet den Studierenden eine weitere Alternative an. „Wir sind davon überzeugt, dass dieses Angebot für Studierende durch die enge und längerfristige Verzahnung von Studium und Praxis sehr attraktiv ist“, betont Thomas Pleil, Leiter des Studiengangs Onlinekommunikation. „Aber auch für Arbeitgeber bieten sich durch #onkommdual sehr gute Perspektiven: Sie können früh zur Ausbildung von Digital Natives beitragen und diese an sich binden.“ Mit Blick auf die Nachwuchsdebatte ist Pleil sicher, dass die Hochschule Darmstadt auch für Agenturen eine attraktive Option schafft. Das Netzwerk der Partnerunternehmen befindet sich derzeit im Aufbau.

Dual Studierende sind im regulären Semesterbetrieb eingeschrieben und studieren in dieser Zeit Vollzeit an der Hochschule. In den vorlesungsfreien Zeiten arbeiten sie  im Unternehmen und haben einen entsprechenden Jahresurlaub. Dabei erhalten die Studierenden eine durchgehende monatliche Vergütung. Neben den vorlesungsfreien Zeiten finden auch die berufspraktische Phase (5. Fachsemester) und die Bachelorphase (7. Fachsemester) des dualen Studiengangs Onlinekommunikation im Unternehmen statt. Mit den Unternehmen, die am dualen Studienprogramm teilnehmen, wird ein Kooperationsvertrag geschlossen.

Quelle: Hochschule Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,