Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten. Feuerwehr Darmstadt gefordert | DarmstadtNews.de

Feuerwehr Darmstadt gefordert


24. August 2018 - 07:35 | von | Kategorie: Polizei |
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

FeuerwehrEinsatzreiche Abendstunden für die Feuerwehr Darmstadt. Drei nahezu zeitgleiche Einsatzstellen fordern die Feuerwehr am Donnerstagabend (23.08.2018).

Gegen 18:00 Uhr wurde der Leitstelle Darmstadt ein Küchenbrand in Darmstadt Eberstadt gemeldet. Beim Öffnen eines Gasherds entstand eine Stichflamme. Die Bewohner konnten bis zum Eintreffen der Feuerwehr die Gasleitung absperren und den Entstehungsbrand löschen. Die Brandstelle wurde durch die Feuerwehr mit einer Wärmebildkamera kontrolliert, der Herd ins Freie gebracht und der Bereich gelüftet.

Bereits auf der Anfahrt nach Eberstadt erreichte ein weiterer Notruf die Leitstelle. In einer Wohnung eines Studentenwohnheimes in der Berliner Allee kam es im Bereich der Küche zu einem Brand. Die betroffene Wohnung konnte schnell lokalisiert werden und der eingeleitete Löschangriff verhinderte eine größere Brand- und Rauchausbreitung.

Zeitgleich zu dem Brand in der Berliner Allee wurde der Leitstelle ein drittes Ereignis gemeldet. In einer Wohnung in Darmstadt Arheilgen stürzten Teile einer Zwischendecke herab. Da die Kräfte der Berufsfeuerwehr noch gebunden waren, wurde durch die Leitstelle Darmstadt, die Feuerwehr Arheilgen alarmiert. Der betroffene Bereich der Wohnung wurde abgesperrt und ein Fachberater für Baustatik des THW hinzugezogen. Da nicht auszuschließen ist das noch weitere Teile der Decke sich lösen, bleibt die Wohnung bis auf weiteres unbewohnbar. Die betroffenen Personen sind bei Freunden und Bekannten untergekommen.

Trotz der fast gleichzeitig auftretenden Einsatzgeschehnisse wurde niemand verletzt. Insgesamt waren rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Darmstadt sowie Einheiten des Rettungsdienstes bei den Einsätzen beteiligt.

Quelle: Pressestelle der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,