Nieder-Beerbach: Leiche noch nicht identifiziert – Toter trug auffällige Ringe und ist mehrfach tätowiert


14. September 2012 - 18:26 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Ring DelfineNach dem Fund einer Leiche in einer Waldschneise in der Gemarkung Nieder-Beerbach am Donnerstagabend (13.09.2012) hat die Polizei unter der Rufnummer 06151/969 4848 ein Hinweistelefon eingerichtet. Bislang ist lediglich gesichert, dass es sich bei dem Toten um einen Mann handelt.

Der Leichnam des Mannes war verpackt ohne Kopf und Beine am Fundort abgelegt worden. Die Obduktion in der Gerichtsmedizin und Maßnahmen zur Identifizierung des Toten sind noch nicht abgeschlossen. Hinweise zur Identität erhoffen sich Staatsanwaltschaft und Polizei auch durch die Veröffentlichung von drei Bildern. Die Aufnahmen zeigen drei auffällige Ringe, die der Tote an den beiden Mittelfingern und am linken kleinen Finger trug. Auf dem Ring des rechten Ringfingers sind zwei sich gegenüber liegende Blumenornamente erkennbar, am Ring des linken Mittelfingers befinden sich zwei ausgestanzte und etwa fünf Millimeter lange Delphine (Hier abgebildet). Der Ring des linken kleinen Fingers zeigt eine leere Vertiefung. Darüber hinaus weist der Körper mehrfach Tätowierungen auf. Im linken Brustbereich eine Rose, am linken Unterarm das Motiv einer Katze oder eines Tigers sowie einen Anker oder Pfeil. Ein weiteres bisher nicht zu identifizierendes Tatoo befindet sich am rechten Unterarm und das Motiv einer nackten Frau mit Flügeln auf dem linken Schulterblatt.

Die Kriminalpolizei in Darmstadt fragt: Wer kennt den unbekannten Toten oder kann Hinweise zu dessen Identität geben? Wer kann Hinweise zur Herkunft der abgebildeten Ringe geben? Hinweise bitte an das Kommissariat 10 unter der Rufnummer 06151/969 4848.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , ,




Kommentar verfassen