70-jährige Fußgängerin von Auto des Ehemannes erfasst – Tragischer Unfall in der Hügelstraße


14. September 2012 - 18:32 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

RettungswagenAm Freitag (14.09.2012) ereignete sich gegen 10:10 Uhr in der Darmstädter Hügelstraße in Höhe der Schützenstraße ein Verkehrsunfall, bei dem eine aus Reinheim stammende 70-jährige Fußgängerin schwer verletzt wurde.

Die Fußgängerin überquerte die Hügelstraße in Höhe der Schützenstraße auf ihrem Weg in die Innenstadt.

Sie wurde von einem 68-jährigen, ebenfalls aus Reinheim stammenden PKW-Fahrer, nicht rechtzeitig bemerkt und von dessen Fahrzeug in Höhe des rechten vorderen Kotflügels erfasst.

Die Reinheimerin wurde von aufmerksamen Passanten und der Besatzung eines zufällig vorbeifahrenden ASB-Fahrzeuges vorbildlich erstversorgt und nach anschließender Versorgung durch den Notarzt ins Klinikum Darmstadt verbracht.

Lebensgefahr besteht nach jetzigem Kenntnisstand nicht. Besonders tragisch ist, dass sich bei den beiden Unfallgegnern um Ehepartner handelt, die sich nach getrennt erledigten Besorgungen in der Darmstädter Innenstadt treffen wollten, um zusammen nachhause zu fahren.

Die Fahrbahn der Hügelstraße besteht in diesem Straßenabschnitt aus drei Fahrstreifen und ist dementsprechend breit ausgebaut. Für Fußgänger wurde daher schon vor geraumer Zeit eine gekennzeichnete Unterführung in Höhe der Schützenstraße errichtet, damit diese die Hügelstraße nicht überqueren müssen. Zudem sind im Bereich der Kreuzung Hügelstraße/Schützenstraße die Gehwege durch Absperrungen von der Fahrbahn getrennt, um ein Überqueren der Fahrbahn durch Fußgänger zu verhindern.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , , ,




Kommentar verfassen