Ein musikalischer Streifzug durch die Geschichte der Züge und Eisenbahnen


4. Januar 2012 - 08:17 | von | Kategorie: Veranstaltung | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Richie_ArndtDie musikalische Lesung „Train Stories“ mit Richie Arndt gibt es am Donnerstag, dem 12. Januar 2012 um 20.15 Uhr in der Komödie Tap in Darmstadt.

Die Geschichten des Reisens, des Fortgehens und Ankommens sind es, die der Musik seit Generationen ihre Kraft und Emotionen liefern. Besonders um die Eisenbahnromantik, den Mythos der Hobos und Herumtreiber, ranken sich zahlreiche Legenden, die Größen wie Rory Gallagher, Elvis Presley und den Beatles den Stoff für ihre unvergesslichen Klassiker lieferten.

Richie Arndt, Gitarrist und Sänger aus Bielefeld, hat die schönsten „Train Stories“ gesammelt und sie nun in einem Doppelalbum zusammengefasst. Gibt er auf der ersten CD 13 Liedern aus Blues, Pop, Folk und Rock mit seiner Band und jahrelangen Weggefährten mitunter eine ganz neue Klangfarbe, nähert er sich seinem Thema auf der zweiten Scheibe von einer ganz anderen Seite: als Vorleser und Erzähler auf einem Hörbuch. So entstand in jahrelanger Recherche – teils gezielt, teils auf seinem Weg durch ganz unterschiedliche musikalische Genres und Projekte – eine Geschichtensammlung der besonderen Art. Authentisch und mit seiner unverwechselbaren Offenheit unternimmt Richie Arndt mit seinen Zuhörern einen musikalischen Streifzug durch die Geschichte der Züge und Eisenbahnen – und ist nun mit einer Lesungsreihe auch live zu erleben.

Nur mit einer Akustikgitarre, ausgestattet mit seinem unstillbaren Interesse für seine Musik und dem Gefühl für bewegende Geschichten, transportiert Richie Arndt bei seinen außergewöhnlichen Lesungen das Wissen um das Lebensgefühl ganzer Generationen – und eine Sehnsucht, die wir auch heute noch kennen: nach Ferne, nach Nähe und einem Zuhause. Der studierte Pädagoge verbindet Musikgeschichte mit -geschichten – interessant, spannend und unterhaltsam. Ob „500 Miles“ von Hedy West, „Marrakesh Express“ von Graham Nash oder den Traditional „Get on Board“:

Richie Arndt erzählt die Geschichten hinter diesen unvergesslichen Songs und ergänzt sie charmant mit seinen eigenen Erfahrungen aus dreißig Jahren auf der Bühne. Wer seine „Trains Stories“ gehört hat, wird Lieder wie „Rock Island Line“ und den „Hobo Blues“ von John Lee Hooker anders hören – und schon jetzt auf die Fortsetzung dieses unvergleichlichen Albums warten.

“ … ganz großes Kino“, Dirk Föhrs (Blues News)
„Kein Zweifel, Richie Arndt ist hier in jeder Hinsicht am Zug – höchste Eisenbahn!“ Uli Twelker (Good Times)

Mehr Infos : www.richiearndt.de

Quelle & Bild: Die Komödie Tap – Boulevard- und Kindertheater Darmstadt

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen