Schlossgrabenfest 2010: Bilanz der Polizei


31. Mai 2010 - 17:40 | von | Kategorie: Polizei | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

PolizeiDie Polizei kann auf einen insgesamt gesehen friedlichen Verlauf des Schlossgrabenfestes 2010 zurückblicken. Wie bereits in den Vorjahren, waren auf dem umzäunten Veranstaltungsareal nur wenige Einsätze zu verzeichnen. Durch die sehr hohe Besucheranzahl am Freitag und Samstag war es teilweise notwendig, in enger Zusammenarbeit mit dem Veranstalter einzelne Zugänge zum Veranstaltungsgelände zu schließen, da die Aufnahmekapazität des Areals erschöpft war. Insgesamt fünf Personen mussten nach übermäßigem Alkoholkonsum im Gewahrsam der Polizei ausgenüchtert werden. Siebzehn Personen wurden, meist infolge übermäßigen Alkoholgenusses, dem Rettungsdienst übergeben. Am Freitag wurden nach einer gefährlichen Körperverletzung im Bereich einer Disko insgesamt sechs Tatverdächtige ermittelt und noch am Abend im Nahbereich der Veranstaltung angetroffen und festgenommen. Ebenso wurde ein Sechzehnjähriger im Herrngarten nach Verstoß gegen das Waffengesetz zum 1. Polizeirevier sistiert. Er trug einen verbotenen Schlagring bei sich. Am Samstag wurden insgesamt drei Anzeigen wegen Körperverletzung aufgenommen. Drei Tatverdächtige konnten ermittelt werden.

Auffällig waren die vielen minderjährigen Besucher, die im Umfeld der Veranstaltung reichlich dem Alkohol zusprachen. In Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt der Stadt Darmstadt wurde bei zahlreichen Jugendschutzkontrollen teilweise hochprozentiger Alkohol aufgefunden und sichergestellt. Die jeweiligen Erziehungsberechtigten wurden informiert. Die zahlreichen Besuchergruppen, die sich im Umfeld der Veranstaltung aufhielten, erforderten den ständigen Einsatz der Polizei. Es galt, zum einem aufkeimende Streitigkeiten zu schlichten und zum anderen durch ständige Bestreifung Schlägereien zu verhindern.

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , , , ,




Kommentar verfassen