Literaturhaus Darmstadt: Stephan Thome liest aus „Grenzgang“


12. März 2010 - 08:22 | von | Kategorie: Kultur | Artikel drucken
  Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Literaturhaus DarmstadtAm kommenden Mittwoch (17.03.2010) um 20 Uhr beginnt mit der Lesung von Stephan Thome aus seinem Buch „Grenzgang“ das Hauptprogramm März bis Juli 2010 mit dem Schwerpunkt „Deutsche Erzähler“ im Vortragssaal des Literaturhauses Darmstadt, Kasinostraße 3. Oberbürgermeister Walter Hoffmann wird die Auftaktveranstaltung eröffnen und die neue Programmleiterin des Hauses, Adrienne Schneider, dem Darmstädter Publikum vorstellen. Der Eintritt ist frei.

Stephan Thome, geboren 1972, lebt und arbeitet in Taipeh/Taiwan. Er wurde 2009 mit dem Aspekte-Literaturpreis 2009 für sein Buch „Grenzgang“ ausgezeichnet und im gleichen Jahr für den Deutschen Buchpreis nominiert. „Grenzgang“ ist das Debüt des jungen Autors: Spannungsreich und voller überraschender Wendungen erzählt Stephan Thome von der Jagd nach dem Glück, die seine Figuren aus Berlin und Köln in die hessische Provinz und von dort an die Frankfurter Peripherie führt. Schnell wird klar, wie dünn das Eis ist, auf dem Lebensentwürfe gründen.

Das komplette Veranstaltungsprogramm im Literaturhaus ist unter www.literaturhaus-darmstadt.de einsehbar.

Quelle: Stadt Darmstadt – Pressestelle – Pressedienst

Teilen auf: Twitter | Facebook | Google+ | AddThis

Tags: , ,




Kommentar verfassen